Alle Kategorien
Suche

Krabbe vs. Krebs? - Der Unterschied der Zubereitung

Handelt es sich bei Ihrem Seafood um eine Krabbe oder um einen Krebs? Wo liegt der Unterschied bei der Zubereitung der Meerestiere? Machen Sie sich hier schlauer und Sie werden in Ihrer Küche souveräner.

Die Languste ist ein Krebs.
Die Languste ist ein Krebs. © gaby_sommer / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Interesse an Seafood
  • Geschmack an Meeresfrüchten

Krebs oder Krabbe - so bereiten Sie die Meerestiere zu:

Der Krebs ist eigentlich auch eine Krabbe

  • Die Unterschiede zwischen Krebs und Krabbe sind hauptsächlich für die Biologen interessant. Und auch hier streiten sich die Gelehrten noch um die genaue Definition.
  • Für die Zubereitung in Ihrer Küche ist es wichtig, das Sie wissen, um welches Meerestier es sich handelt. Wichtig ist es auch, das Sie wissen, welche anderen Namen Ihr Seafood in anderen Sprachräumen hat.
  • Ihr Küchenkenntnisse und Ihre Fähigkeiten beim Kochen können Sie mit einem Gericht aus Seafood glänzend unter Beweis stellen.
  • Gängige Meeresfrüchte wie Garnelen, Shrimps, Prawns, Langusten oder Flusskrebse können Sie trefflich zubereiten und benennen, wenn Sie den nächsten Absatz studieren.

Die Krabbe oder doch ein Krebs?

  • Garnelen sind Krebse. Kaisergranat, Languste und Süßwasserflusskrebse sind keine Garnelen. Hierbei handelt es sich, aus der Sicht der Küche, um Krabbentiere.
  • Die Nordseegarnele und die Tiefseegarnele, die Sie im Handel als Krabben kaufen können, sind biologisch Garnelen.
  • Wie Sie lesen können, die Bezeichnungen sind ein heilloses Durcheinander. Freuen Sie sich auf die Aufklärung im nächsten Abschnitt.

Der Unterschied der Meeresfrüchte in der Küche

  • Nordseekrabben und Tiefseekrabben bekommen Sie fast ausschließlich schon verzehrfertig gepult im Handel zu kaufen. Und das hat seinen Grund. Wenn Sie die kleinen Meerestierchen erst selber enthäuten und entdarmen müssten, dann würde Ihnen schnell die Lust auf die Leckerei vergehen. Dieses Seafood bekommen Sie in der Regel auch schon fertig gegart im Handel zu kaufen.
  • Der Kaisergranat wird in Italien Scampi genannt. Allerdings bekommen Sie die Krabbenart auch als Krebsfleisch auf den Speisekarten angeboten.
  • Da sich die Tiere geschmacklich so sehr ähneln, dass die Qualität und der Preis sich nur um die Zahl der Verfügbarkeit der Meeresfrüchte richtet, ist eine Klassifizierung auch nicht wichtig.
  • In der Zubereitung ist das Seafood eben so ähnlich wie in Aussehen und Geschmack.
  • Rohe Ware braten Sie einfach nur so lange rundherum an, bis sich das Fleisch verfärbt, und entweder weißlich oder rosafarben wird.
  • Gegarte Ware servieren Sie mit einem Dressing.

Für die Zubereitung von Hummer oder Languste ziehen Sie einschlägige Rezepte zurate.

Teilen: