Alle Kategorien
Suche

Kotzgeruch entfernen - so geht's

Sie haben eine Party gefeiert und vielleicht etwas zu viel Alkohol getrunken? Haben Sie oder Ihre Gäste sich übergeben müssen? Dann ist es nachvollziehbar, dass Sie den Kotzgeruch entfernen möchten. Kotzgeruch ist ein hartnäckiger Geruch. Wie Sie diesen wieder entfernen können, lesen Sie in der folgenden Anleitung.

Kotzgeruch schnell und sicher entfernen
Kotzgeruch schnell und sicher entfernen

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Fensterreiniger
  • Waschpulver
  • Handbürste

Haben Sie vielleicht Erbrochenes auf Ihrem Teppich und möchten nun den Kotzgeruch effektiv entfernen? Der Gestank von Erbrochenem ist so gut wie unerträglich. Es gibt sogar Leute, die durch diesen Geruch selber zum Erbrechen verleitet werden. Lesen Sie in dieser Beschreibung wie Kotzgeruch am besten entfernen können.

Lästigen Kotzgeruch wieder loswerden

  • Allgemein gilt: Je länger der Geruch Zeit zum Einwirken hat, desto schwieriger wird das Entfernen und desto intensiver wird der Gestank. Wichtig ist also, dass Sie so schnell wie möglich handeln und den Geruch möglichst effektiv entfernen.
  • Einen Teppich können Sie, wenn dieser nicht allzu groß und unhandlich ist, in eine professionelle Reinigung bringen. So können Sie sichergehen, dass der lästige Geruch wieder aus den Textilien entfernt wird.
  • Auf Fliesen oder Parkett entsteht meist kein allzu strenger Geruch. Das Wegwischen des Erbrochenem genügt hier in den meisten Fällen.
  • Wenn Sie eine Fete mit mehreren Leuten geplant haben, ist es ratsam, die Teppiche so aus dem Weg zu räumen, dass diese sich nicht in der "Gefahrenzone" befinden. Auf diese Weise kann nicht nur übler Kotzgeruch, sondern auch Brandflecken und das Eindringen verschütteter Getränke in die Textilien vermieden werden.

So entfernen Sie den Geruch

  • Eine mögliche Variante ist eine sogenannte "Teppichnassreinigung". Die entsprechenden Geräte finden Sie in einschlägigen Fachgeschäften. Die Geräte können dort für einen vereinbarten Preis ausgeliehen oder gekauft werden. Die Anwendung erfolgt mithilfe verschiedener Chemikalien und Putzutensilien. Machen Sie sich vorher kundig, welche chemische Reinigung für Ihre jeweiligen Textilien geeignet ist.
  • Die nächste Option, um den Kotzgeruch zu entfernen, ist Essig. Geben Sie den Essig auf die zu behandelnde Stelle und schrubben diese mit einem rauen Lappen ab.
  • Sollte dies nicht funktionieren, können Sie den Geruch mit Fensterreiniger entfernen. Gehen Sie dazu wie bei der Essig-Variante vor.
  • Falls der Kotzgeruch dann immer noch vorhanden ist, besteht die Möglichkeit von Waschpulver. Befeuchten Sie die zu behandelnde Stelle zuvor mit klarem Wasser und geben anschließend Waschpulver darauf. Jetzt schrubben Sie die Stelle mit einer Handbürste ab - fertig.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird Ihnen der Kotzgeruch keine Probleme mehr bereiten.

Teilen: