Alle Kategorien
Suche

Kostet WhatsApp was für das iPhone?

Wer nach einer Alternative zum Versenden von Nachrichten auf dem iPhone fragt, wird immer wieder von WhatsApp hören. Unklar ist, ob der Dienst etwas für das Smartphone kostet.

Bequem übers Smartphone chatten
Bequem übers Smartphone chatten

WhatsApp kostenlos aufs iPhone bringen

  • Suchen Sie im App Store nach WhatsApp, so stoßen Sie auf eine Anwendung, die als "kostenlos" eingetragen ist. Sie können den Dienst bequem direkt aufs iPhone laden.
  • Möglich ist das entweder über die Anwendung "Apps" auf dem Smartphone oder aber iTunes. Wählen Sie die Software, so müssen Sie das iPhone per USB-Kabel mit dem Computer verbinden und nach dem Download synchronisieren. Die Anwendung sollte nun auf dem Homescreen liegen und genutzt werden können.

Was der Chat-Dienst später kostet

  • Ihnen könnte unbekannt sein, dass WhatsApp, obwohl kostenfrei angeboten, Jahresgebühren mit sich bringt. Das erste Jahr kostet nichts und erlaubt es, die Anwendung kennenzulernen. Nach 12 Monaten geht es dann an die jährlichen Gebühren.
  • Pro Jahr zahlen Sie für WhatsApp 0,99 US-Dollar. Mit der Zahlung sorgen Sie also dafür, dass Sie die Kommunikationsanwendung weitere 12 Monate verwenden dürfen.
  • Der Gedanke, für einen Dienst jedes Jahr Gebühren zu bezahlen, ist wenigen angenehm. Doch sollten Sie bedenken, dass  0,99 US-Dollar sich mit den meisten Produkten aus dem alltäglichen Einkauf vergleichen lassen. Sie kaufen eine Dose Chips? Oftmals kostet diese sogar mehr als die 0,99 US-Dollar (umgerechnet etwa 0,75 Euro). Gleiches gilt für einen Liter Benzin, eine Cola oder eine Currywurst.
  • Sicherlich werden Sie in dem Bezahlmodell eine gute Verkaufsstrategie erkennen. Denn anders als bisher verdienen die Entwickler nicht an jedem Nutzer einmalig, sondern jährlich immer wieder.
  • Vergleichen lässt sich das mit Ihrer Rente. So könnten Sie diese einmal ausgeschüttet bekommen oder Monat für Monat, was für einen dauerhaften Geldfluss sorgt.
Teilen: