Alle Kategorien
Suche

Kosten für neue Heizung steuerlich absetzen - so geht's

Es gibt verschiedene Leistungen, die steuerlich absetzbar sind. So können zum Beispiel auch die Handwerkerkosten für eine neue Heizung steuerlich absetzbar sein.

Das rechnet sich: Setzen Sie die Kosten für die neue Heizung steuerlich ab.
Das rechnet sich: Setzen Sie die Kosten für die neue Heizung steuerlich ab.

Neue Heizung - diese Kosten sind absetzbar

  • Grundsätzlich ist zu sagen, dass Sie die Kosten für eine neue Heizung zum Teil von der Steuer absetzen können.  Dabei wird vom Bundesfinanzministerium festgelegt, was alles von der Steuer absetzbar ist. Grundsätzlich können 28.500,- € abgesetzt werden für im Haushalt erbrachte Dienstleistungen. Unter Dienstleistungen fallen unter anderem die Handwerkerleistungen. § 35 a EStG regelt, was alles an haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen von der Steuer absetzbar ist.
  • Wenn Sie diese Kosten angeben, dann wird Ihnen vom Finanzamt ein Steuererlass von 20% gewährt. Daraus ergibt sich ein Betrag von 5.712,- €, der einen Maximalbetrag darstellt. Unter diese Kosten fallen unter anderem 1.200,- Euro für Handwerkerleistungen allgemein. Das sind Kosten für Reparatur, Arbeitskosten und Austausch Ihrer Heizungsanlage. Somit sind die Kosten für eine neue Heizung teilweise absetzbar.
  • Dabei ist aber grundsätzlich zu beachten, dass nicht die Heizungsanlage selbst, sondern nur die Arbeitsleistung des Handwerkers von der Steuer absetzbar ist.
  • Um dies zu verdeutlichen dient folgendes Beispiel: Wenn zum Beispiel Kosten in Höhe von 3.000,- € für den Einbau der Heizungsanlage anfallen würden, dann könnten davon grundsätzlich 20%, also bis zu 600,- € abgesetzt werden. Um abschließend noch einmal festzuhalten: Die Kosten für die Heizungsanlage selbst sind somit nicht absetzbar, nur die Kosten der Dienstleistungen für diesen Einbau der neuen Heizungsanlage.
Teilen: