Alle Kategorien
Suche

Kosten für einen Anstreicher - so kalkulieren Sie einen kompletten Hausanstrich

Mit dem Laufe der Zeit kann die Fassade Ihres Hauses, unter den ständigen Witterungsbedingungen, leiden. Die Farbe verblasst und eventuelle Schutzfunktionen gehen verloren. Sie können den neuen Anstrich selbst vornehmen oder einen professionellen Anstreicher damit beauftragen. Letzteres ist zwar mit höheren Kosten verbunden, birgt aber dennoch viele Vorteile.

So gelingt die Kostenkontrolle.
So gelingt die Kostenkontrolle.

Kosten für die Fassadenerneuerung

Ein neuer Fassadenanstrich muss geplant und vorbereitet werden. Dazu gehört auch die Kostenkalkulation für den Anstreicher sowie für das Material, die Rüstung und eventuelle Ausbesserungsarbeiten am Fassadenputz.

  • Die Kosten für den Anstreicher Ihres Hauses hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehört die Größe Ihres Hauses, die Auswahl der Farbe und der Fassadenzustand. Beziehen Sie diese Komponenten also, nach Ihren persönlichen Gegebenheiten, in die Preiskalkulation, ein.
  • Ein kompletter Hausfassadenanstrich erfordert viele Teilarbeitsvorgänge, wie das Aufstellen des Gerüstes, das Ausbessern der Fassade und auch das Abkleben von Fenster- und Türrahmen, daher empfiehlt es sich, eine professionelle Malerfirma mit dieser Aufgabe zu betrauen. Dadurch ersparen Sie sich viel Zeit und Kraft.
  • Die Kosten für den Maler können bis zu 40 Euro in der Stunde betragen, für einen Anstreicher, der als Malergehilfe agiert, kalkulieren Sie circa die Hälfte ein.

Anstreicher einer Malerfirma beauftragen

Grundsätzlich sind die Kosten für einen Hausfassadenanstrich individuell zu betrachten, denn sie richten sich nicht nur nach der jeweiligen Quadratmeterfläche der zu streichenden Fläche, sondern auch nach der Qualität der Farbe und danach wie viele Anstriche notwendig sind.

  • Am besten beauftragen Sie eine Malerfirma damit, Ihr Haus vor Ort für einen Kostenvoranschlag zu begutachten. Nur so können alle Putzschäden erkannt, und in die Kostenkalkulation aufgenommen werden.
  • Außerdem kann der Fachmann auch feststellen, welcher Farbanstrich sich optimal für Ihre Fassade eignet und ob ein Voranstrich mit Tiefengrund notwendig ist.
  • Auf diese Weise kann der Anstreicher auch alle anderen anfallenden Arbeiten, die für Ihren Hausfassadenanstrich erforderlich sind, zusammentragen, und Ihnen dafür einen Kostenvoranschlag erstellen.
  • So erhalten Sie, nach Beginn der Malerarbeiten, einen präzisen Überblick über die bevorstehenden Kosten.
  • Danach können Sie immer entscheiden, ob Sie einige Teilarbeiten selber erledigen möchten.

Lassen Sie sich bei einem Fachbetrieb für Malerarbeiten einen Kostenvoranschlag für einen kompletten Hausfassadenanstrich erstellen. Idealerweise auch von einer weiteren Firma, damit Sie beide Angebote miteinander vergleichen können.

Teilen: