Alle Kategorien
Suche

Kosten Apps etwas? - So erkennen Sie In-App-Käufe

Apps sind mittlerweile jedem Smartphone-Besitzer bekannt. Diese erweitern die Funktionsvielfalt des Gerätes enorm und können das Handy in ein Tagebuch, Fernseher, Spielcontroller oder Organizer verwandeln - und das oftmals kostenlos. Doch bevor Sie eine App laden, sollten Sie sich sicher sein, dass die Anwendung wirklich ohne Gebühren verwendet werden kann.

Feststellen, welche Kosten anfallen könnten.
Feststellen, welche Kosten anfallen könnten.

Apps genau untersuchen

Bei der Suche im App Store stoßen Sie auf zahlreiche Apps, die mit mehr oder weniger versteckten Kosten ausgestattet sind. Diese können Sie an mehreren Punkten erkennen.

  • Neben dem offiziellen Kaufpreis gibt es die In-App-Käufe. Gemeint sind damit Zahlungen, die erst durchgeführt werden, wenn Sie die App gestartet haben. Diese Zahlungen müssen Sie nicht tragen, können jedoch ohne sie, viele Spiele und sonstige Anwendungen nicht vernünftig nutzen.
  • Um diese In-App-Käufe zu finden, öffnen Sie den iTunes-Store und suchen Sie dort eine App heraus, für welche Sie sich interessieren. Sobald die Seite dazu geladen ist, können Sie in der linken Seitenleiste unter "Voraussetzungen" einen Abschnitt mit der Überschrift "Top In-App-Käufe" vorfinden.
  • Viele Apps bieten In-App-Käufe an, um einen schnelleren Spielfortschritt zu erreichen. Doch gibt es leider auch Entwickler, die Anwendungen so konzipieren, dass ohne die Investition keine normale Nutzung möglich ist. Ob das auch bei der App so ist, können Sie in der Regel über die Kommentare feststellen. Hier haben andere Käufer beschrieben, ob die App gut genutzt werden kann.
  • Beachten Sie, dass viele kostenfreie Anwendungen als Vollversionen beworben werden, diese jedoch erst über einen In-App-Kauf erhältlich sind. In solchen Fällen dürfte in der iTunes-Liste mit den In-App-Käufen der Eintrag "Vollversion" auftauchen.

Kommende Kosten im Blick behalten

  • Bedenken Sie, dass neben der In-App-Käufe auch weitere Kosten für Sie anfallen könnten. Das gilt jedoch nur, wenn Ihre Anwendung mit dem Internet arbeitet. Verfügen Sie über keine Internet-Flatrate oder planen Sie in Zukunft Ihren Vertrag zu kündigen, müssen Sie dann mit hohen Kosten rechnen.
  • Diese können Sie umgehen, indem Sie die Datenübertragung in den Einstellungen des iOS-Gerätes abschalten und die Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk suchen.
Teilen: