Alle ThemenSuche
powered by

Kosmetikerin: Verdienst - Wissenswertes über Verdienst und Ausbildung

Der Beruf der Kosmetikerin ist bei vielen Mädchen und jungen Frauen häufig sehr beliebt, da er abwechslungsreich ist und man kreativ arbeiten kann. Bevor man sich aber für diese Ausbildung entscheidet, sollten wichtige Informationen zum Verdienst und Berufsaussichten vorhanden sein.

Weiterlesen

Behandlung von Hautunreinheiten durch die Kosmetikerin
Behandlung von Hautunreinheiten durch die Kosmetikerin

Ausbildung zur Kosmetikerin

  • Die Berufsbezeichnung Kosmetikerin ist nicht geschützt. Theoretisch kann sich jeder Kosmetikerin nennen, auch wenn keine Ausbildung vorliegt. In Ihrem Sinne sollten Sie daher eine seriöse Ausbildung absolvieren, damit Sie später möglichst gute Karrierechancen haben.
  • Viele Kosmetikschulen bieten Ausbildungen zur Kosmetikerin an, die nur wenige Wochenenden oder Monate dauern. Im Anschluss erhalten Sie ein schulinternes Zertifikat und nennen sich Kosmetikerin. Meistens sind solche Privatschulen relativ teuer.
  • Sie können aber auch an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule die Ausbildung absolvieren. In der Regel haben Sie hier ein Jahr lang Unterricht und absolvieren dann im Rahmen des Kurses ein einjähriges Praktikum.
  • Der Vorteil bei staatlich anerkannten Berufsfachschulen liegt daran, dass Sie BAföG beantragen können. Da nicht in jeder größeren Stadt eine solche Schule vorhanden ist, kann es notwendig sein, dass Sie für die Ausbildung umziehen müssen. BAföG hilft Ihnen, Miete, Schulkosten und Unterhalt zu finanzieren.
  • Einen Verdienst haben Sie bei diesen Schulformen nicht. Stattdessen müssen Sie meistens für den Unterricht zwischen 200 und 400 Euro monatlich zahlen. Es gibt aber auch günstigere Schulen.
  • Relativ neu und bundesweit einheitlich geregelt ist eine dreijährige Ausbildung im Dualen System. Hier wechseln Sie zwischen Berufsschule und Betrieb. Aufgrund der Länge der Ausbildung und der Möglichkeit, vor der Handwerkskammer geprüft zu werden, wird diese Form meistens als seriöseste angesehen.
  • Auch wenn Sie zwei beziehungsweise drei Jahre lang lernen müssen, ist Ihr Verdienst im Zweifelsfall in den folgenden Jahren höher, da Sie die bessere Ausbildung nachweisen können.

Verdienst mit der Schönheit

  • Als Kosmetikerin werden Sie wahrscheinlich nicht reich. Wenn dies Ihr Ziel ist, sollten Sie lieber einen anderen Beruf erlernen.
  • Wie viel Sie nach Ihrer Ausbildung verdienen, kommt immer darauf an, wo Sie angestellt werden.
  • In einem Kosmetikstudio werden die meisten Angestellten nur Teilzeit beschäftigt und müssen dann von etwa 800 Euro brutto leben.
  • In einer Parfümerie, einem Hotel, einer Wellnesstherme oder ähnlichen Einrichtungen kann Ihr Verdienst bei 1.300 Euro brutto liegen. Diese Summe ist in etwa der bundesdeutsche Schnitt.
  • In Clubanlagen oder Hotels kann es allerdings sein, dass Sie Ihren Verdienst durch Trinkgeld verbessern können.
  • Sind Sie länger als Kosmetikerin beschäftigt, bekommen Sie eventuell andere Aufgaben mit einer größeren Verantwortung oder leiten sogar einen Bereich. Dann steigt Ihr Einkommen ebenfalls an.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen
Sarina Scholl
Freizeit

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen

Wer kennt sie nicht? Die Zahlenreihen sind wohl Bestandteil eines jeden IQ-Tests. Dabei stellt sich oft das Problem, wie Sie diese Zahlenreihen sinnvoll fortsetzen können. Hier …

Aufprallenergie berechnen - so geht's
Samuel Klemke
Beruf

Aufprallenergie berechnen - so geht's

Wenn Sie die Aufprallenergie berechnen müssen, weil dies z. B. Ihre Aufgabe in der Schule ist, oder Sie sogar ein praktisches Beispiel haben, können Sie dies mit der richtigen …

Folie bedrucken - so funktioniert's
Dana Kaule
Freizeit

Folie bedrucken - so funktioniert's

Vorträge und Präsentationen lassen sich mit Grafiken und Bildern unterstreichen. Doch nicht jedes Büro, jeder Klassen- oder Seminarraum verfügt über einen Beamer, mit dem sich …

Ähnliche Artikel

Chemikanten tragen Verantwortung.
Diana Kossack
Beruf

Verdienst als Chemikant - Ausbildung und Berufsbild

Der Verdienst als Chemikant kann zwischen 2.500 € und 3.000 € im Monat liegen. Ehe es aber soweit ist, muss erst einmal die Ausbildung absolviert und die Prüfung bestanden werden.

Als Industriemechaniker haben Sie einen interessanten Beruf.
Rainer Ellmer
Beruf

Industriemechaniker - ein Berufsbild

Die Ausbildung zum Industriemechaniker dauert 42 Monate. Sie stellen unter anderem Teile und ganze Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her oder bauen diese um.

Als Metallbauer richtet sich das Gehalt nach Ihren Fertigkeiten.
Rainer Ellmer
Beruf

Metallbauer - Gehalt

Das Gehalt als Metallbauer ist stark abhängig davon, in welchem Bereich Sie in diesem Beruf arbeiten. Es gibt insgesamt drei Hauptgruppen. Die erste Gruppe befasst sich mit der …

Als Make-up-Artist beim Film arbeiten
Diana Kossack
Beruf

Wie wird man Make-up-Artist? - Wissenswertes

Als Make-up-Artist für das Fernsehen oder den Film zu arbeiten, gehört wohl zu den beliebtesten Träumen angehender Kosmetikerinnen und Kosmetiker. Obwohl sich der …

Schon gesehen?

Wie schreibt man ein Berichtsheft richtig?
Daniel Schaffert
Beruf

Wie schreibt man ein Berichtsheft richtig?

Sie möchten mit Ihrem Berichtsheft Ihren Ausbildungsbetrieb überzeugen? Sie möchten Ihre mündliche Prüfung, bei der der Inhalt Ihres Berichtshefts abgefragt wird, so einfach …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Das könnte sie auch interessieren

Der Abbruch des Studiums ist keine Katastrophe.
Roswitha Gladel
Beruf

Studium nicht geschafft - was nun?

Denken Sie nicht, es sei eine Katastrophe, wenn Sie Ihr Studium nicht geschafft haben. Zugegeben, im ersten Moment ist es ein Schock, aber es ist nicht das Ende Ihrer …

Motivationsschreiben sind individuelle Ergänzungen zu den Bewerbungsunterlagen.
Klothilde Brauchle
Beruf

Motivationsschreiben - Inhalt

Ein Motivationsschreiben soll die Gründe für das angestrebte Studium oder den Berufswunsch aufführen. Gleichzeitig vermittelt es einen ersten Eindruck von Ihnen als Bewerber. …