Alle Kategorien
Suche

Kosmetika gegen Erröten - Teint optimal abdecken

Welche Frau kennt das nicht? Man steht morgens auf, schaut in den Spiegel und denkt sich: "So kann ich nicht aus dem Haus gehen!". Denn im Gesicht haben sich rote Stellen breit gemacht. Das sieht unschön aus. Aber verzweifeln Sie nicht! Es gibt die richtigen Kosmetika gegen Erröten!

Welches Make-up bei Erröten?
Welches Make-up bei Erröten?

Was Sie benötigen:

  • neutralisierende Korrekturpinsel
  • Tagescreme mit Thermalwasser
  • grünlicher Abdeckstift
  • Camouflage Creme
  • Selbstbräuner

Die richtigen Kosmetika gegen Erröten

In der heutigen Zeit muss man sich nicht mehr mit einem Mittelchen zufriedenstellen lassen. Es gibt etliche Kosmetika, die speziell für rote Hautpartien entwickelt wurden. 

  • Zum Beispiel gibt es mit Abdeckflüssigkeit getränkte Pinsel. Das Ganze nennt sich neutralisierender Korrekturpinsel. Rote Hautstellen werden zuverlässig verdeckt und die Creme lässt sich leicht auftragen. Dieser Pinsel hat außer der abdeckenden Funktion allerdings keinerlei Wirkung.
  • Wenn Sie auch etwas gegen die Ursachen des Errötens tun wollen, empfiehlt sich eine Tagescreme mit Thermalwasser zu verwenden. Das kühlt die empfindliche Haut. Ebenfalls empfehlenswerte Inhaltsstoffe sind Vitamin B3, das mildert die Irritationen, sowie Vitamin CG, das stärkt die Gefäßwände. Vitamin CG ist eine Form des Vitamin C, die besonders verträglich ist. Diese Sorten Cremes sind meist grünlich getönt, wodurch sie sich ideal als Make-up-Grundierung eignen.
  • Wenn Sie einen Abdeckstift gegen Ihr Erröten suchen, entscheiden Sie sich am besten für einen mit grünlichem Ton. Das Grün neutralisiert das errötete Gesicht. Klopfen Sie die Farbe sanft auf die Stellen auf und blenden Sie sie mit einem Pinsel aus.
  • Als Make-up empfehlen sich Kosmetika, die einen hohen Pigmentanteil (25 %) haben. 
  • Es eignen sich außerdem Camouflage-Produkte gegen Couperose. Das ist eine Gefäßerkrankung, die sich durch bläulich-rote Äderchen, die durch die Haut schimmern, bemerkbar macht.
  • Wenn Sie einen braunen Teint mögen, probieren Sie auch Selbstbräuner! Dann fallen die roten Stellen weniger auf.
  • In jedem Fall müssen Sie sich nicht den roten Stellen ergeben. Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen!
Teilen: