Alle Kategorien
Suche

Korbmöbel richtig pflegen

Schon immer haben Korbmöbel eine Assoziation von Gemütlichkeit und auch Eleganz hervorgerufen. Und je nach Qualität können sie einen Wohnraum, einen Wintergarten oder Außengarten sehr dekorativ, traditionell, modern oder romantisch gestalten. In jedem Fall sind Korbmöbel etwas Besonderes und grundsätzlich leicht zu pflegen, wenn man einige Kleinigkeiten berücksichtigt.

Korbmöbel verschönern Ihr Zuhause.
Korbmöbel verschönern Ihr Zuhause.

Was Sie benötigen:

  • Staubsauger
  • Bürste
  • Baumwollstrumpfhose
  • Baumwolltuch
  • evtl.Zitrone
  • evtl. Seifenlauge

Aus welchem Material sind Korbmöbel?

Früher wurden Korbmöbel aus Weide hergestellt. Allerdings musste man stets mit einem Knarren leben, sobald man sich auf dem Weidenmöbel, also dem Sofa oder Stuhl bewegte. Inzwischen wird zur Herstellung Rattan oder Peddigrohr benutzt, weil diese Materialien den Korbmöbeln nicht nur ein südländisches Flair verleihen, sondern Stabilität und Geschmeidigkeit miteinander vereinen.

  • Korbmöbel sind recht belastbar und wesentlich leichter als Holzmöbel. Die Herstellungsprodukte, Rattan oder Peddigrohr werden aus dem Stamm der Rattanpalmen gewonnen, die vorzugsweise in Indonesien angebaut und verarbeitet werden.
  • Der Begriff Rattan leitet sich aus dem Malaiischen "rotan" ab und Peddigrohr aus dem niederdeutschen Wort "paddik", das übersetzt "Pflanzenmark" bedeutet. Rattan und Peddigrohr werden durch Dampf, bzw. Wässern elastisch und weich gemacht, um beides verarbeiten zu können. Während Peddigrohr in der Regel als Rundgehölz verflochten wird, stellt man Rattan zu einem Flachflechtband her.
  • Inzwischen gibt es Korbmöbel, die nicht aus den Naturmaterialien Rattan oder Peddigrohr hergestellt werden, sondern aus dem sogenannten "Loom". Dieses Loom besteht aus Draht, der mit Starkpapier umwickelt und zu einem Flechtband verarbeitet wird.
  • Korbmöbel aus Loom sollten sich besonders als Gartenmöbel als tauglich erweisen, weil Korbmöbel aus Naturmaterial Regen nur bedingt vertragen können. Doch leider muss man oft feststellen, dass das neue Material Loom bei zu viel UV-Bestrahlung ausbleicht und bei Temperaturen unter 10° C hart und brüchig wird.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihre Korbmöbel aus Rohmaterial hergestellt worden sind. Lackierte Korbmöbel werden schnell starr und knarren dadurch ebenfalls wie Weidenmöbel.

Möbel aus Rattan und Peddigrohr sind pflegeleicht

Ganz egal, an welchen Platz Korbmöbel aus Naturmaterial gestellt werden, sie sind grundsätzlich pflegeleicht. In der Regel reicht es völlig aus, sie regelmäßig mit einem weichen Aufsatz abzusaugen, denn der Staubsauger kann auch den Staub aus den Ritzen entfernen.

  • Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Korbmöbel auch kräftig mit einem Baumwolltuch abputzen und für die Ritzen eine weiche Bürste benutzen, die Sie zuvor mit einer dünnen Damenbaumwollhose überspannt haben. Die Damenbaumwollhose schützt Ihre Korbmöbel vor Rillen, die durch falsches Bürsten im Flechtmaterial entstehen könnten.
  • Hin und wieder können Sie auch ein feuchtes Tuch benutzen, um die Korbmöbel zu reinigen. Sollten Sie hartnäckige Flecken entfernen müssen, benutzen Sie etwas warmes, aufgeschäumtes Seifenwasser. Achten Sie aber darauf, dass Sie das Seifenwasser mit klarem Wasser abspülen. Benutzen Sie so wenig Wasser wie möglich für Ihre Korbmöbel.
  • Grundsätzlich sollten Sie Korbmöbel aus Naturmaterial nach einer Wasserreinigung an der Sonne trocknen lassen. Es lohnt sich also, vor der Wasserreinigung auf das Wetter zu achten und die Aktion nur bei Sonne auszuführen.
  • Wenn Ihre Korbmöbel in warmen Räumen stehen, ist es sinnvoll, sie hin und wieder mit einem Blumensprüher leicht einzunebeln, damit sie geschmeidig bleiben und nicht brüchig werden. Sie können die Möbel auch ganz leicht mit ein wenig Leinsamen- oder Olivenöl einreiben. Lassen Sie das Öl etwas einziehen und reiben Sie die Möbel anschließend gut ab. So werden sie auch vor dem Austrocknen geschützt.
  • Gegen das Austrocknen der Korbmöbel gibt es im Handel inzwischen auch spezielle Sprühwachse. Um Korbmöbel vor dem Austrocknen zu schützen, hilft es auch, sie hin und wieder mit einer Zitrone einzureiben.
Teilen: