Alle Kategorien
Suche

Kopfschmerzen bei Hitze - so sorgen Sie für eine schnelle Linderung

Kopfschmerzen bei Hitze können als Ursache mangelnde Flüssigkeitszufuhr, Hitzschlag oder einen Sonnenstich haben. Dies kann zum Teil lebensbedrohlich sein. Wie Sie sich in solchen Situationen richtig verhalten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Auch Sauna kann einen Hitzschlag verursachen.
Auch Sauna kann einen Hitzschlag verursachen.

Was Sie benötigen:

  • kühle Umschläge
  • Schatten

Wer bei Hitze Kopfschmerzen bekommt, muss schnellstmöglich handeln, da sich sonst unter Umständen Krankheiten entwickeln können, die ärztlich behandelt werden müssen. Solche Erkrankungen sind der Hitzschlag oder ein Sonnenstich.

Kopfschmerzen durch Hitzschlag

Ein Hitzschlag entsteht, wenn sich die Körpertemperatur nicht mehr ausreichend regulieren kann. Das passiert dann, wenn von außen Wärme zugeführt wird, ohne dem Körper die Möglichkeit zur Abkühlung zu geben. Mögliche Situationen sind zum Beispiel lange Aufenthalte in der Hitze beim Sonnenbaden oder in der Sauna.

  • Ein Hitzschlag äußert sich im Anfangsstadium durch Kopfschmerzen und Übelkeit. Hält sich der Betroffene weiterhin in der Hitze auf, kommt es zu Erbrechen, Verwirrtheit, Orientierungslosigkeit und sogar Bewusstlosigkeit. Die Atmung ist verstärkt, Puls sowie Körpertemperatur erhöht und die Haut des Körpers ist rot und heiß.
  • Da bei einem ausgeprägten Hitzschlag Lebensgefahr besteht, muss der Erkrankte schnellstmöglich an einen kühlen Ort gebracht werden. Die Kleidung öffnet man und kühlt die Haut, zum Beispiel mit Umschlägen. Außerdem sollte man den Rettungsdienst alarmieren.

Sonnenstich bei Hitze

Etwas anders als der Hitzschlag verhält sich der Sonnenstich. Hier kommt es durch eine direkte und zu lange Sonneneinstrahlung auf den Kopf durch die Hitze zu einer Reizung der Hirnhäute. Besonders Kleinkinder oder Erwachsene mit wenig Haar sind gefährdet, einen Sonnenstich zu erleiden.

  • Auch beim Sonnenstich kommt es zu Kopfschmerzen mit Übelkeit und Erbrechen. Der Kopf ist rot und heiß. Der Betroffene fühlt sich schwindelig und abgeschlagen. Da die gereizten Hirnhäute vom Kopf entlang der Wirbelsäule zum Rücken verlaufen, kann er über einen steifen und schmerzenden Nacken klagen. Auch Bewusstlosigkeit oder Krampfanfälle sind beim Sonnenstich möglich.
  • Bei Kleinkindern kann hohes Fieber auftreten. Dies ist auch verzögert möglich, sodass unter Umständen nach einem Tag am Strand erst abends das Fieber auftritt.
  • Ist der Betroffene bewusstlos oder krampft, muss der Rettungsdienst alarmiert werden.
  • Ansonsten wird er an einen kühlen und schattigen Ort gebracht und mit dem Oberkörper hoch gelagert. Um die Hirnhäute zu beruhigen, kühlt man den Kopf mit nassen, kühlen Tüchern. Geht es dem Erkrankten besser, sollte er trotzdem seinen Arzt zur Nachkontrolle aufsuchen.

 Allgemeine Ratschläge bei Kopfschmerzen in Hitze

  • Gehen Sie in den Schatten oder an einen kühlen Ort.
  • Kühlen Sie Ihren Kopf mit feuchten Tüchern oder unter einer lauwarmen Dusche.
  • Trinken Sie ausreichend! Auch zu wenig Flüssigkeitszufuhr bei hohen Temperaturen kann durch das vermehrte Schwitzen zu Kopfschmerzen führen.
  • Gönnen Sie sich Ruhe!
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.