Alle Kategorien
Suche

Kontinentales Frühstücksbuffet - das könnte Sie im Hotel erwarten

Auf der Suche nach einem geeigneten Hotel werden Sie vermutlich hin und wieder auf den Begriff "kontinentales Frühstück" stoßen. Hört sich irgendwie toll an und so haben Sie möglicherweise große Erwartungen an die Auswahl. Wenn es dann noch "Frühstücksbuffet" heißt, sind Sie vielleicht davon überzeugt, dass Sie ein üppiges Angebot erwartet. Ist das aber tatsächlich so?

Cornflakes können Sie beim kontinentalen Frühstück nicht erwarten.
Cornflakes können Sie beim kontinentalen Frühstück nicht erwarten.

Nach der ersten Nacht in Ihrem Hotel marschieren Sie voller Erwartung und mit knurrendem Magen in den Frühstücksraum. Dort erwartet Sie laut Reisekatalog ein "kontinentales Frühstücksbuffet". Doch der Anblick ernüchtert Sie sofort, denn statt eines üppig bestückten Buffets blickt Ihnen lediglich eine kleine und langweilige Auswahl entgegen. Hat der Reiseveranstalter gelogen?

Was "kontinentales Frühstücksbuffet" bedeutet

  • Im Prinzip beinhaltet ein kontinentales Frühstück lediglich die Basics. Standard sind Brot, Butter und Marmelade. Dazu Kaffee und Tee.
  • Wenn Sie aus Deutschland kommen, sind Sie - insbesondere was Brotsorten anbelangt - naturgemäß ein wenig verwöhnt. Doch im schlimmsten Fall wird Ihre Hoffnung an eine gewisse Auswahl auch diesbezüglich enttäuscht und Sie müssen sich mit landestypischem Weißbrot zufriedengeben.
  • Manche Hotels stellen quasi auf freiwilliger Basis eine etwas reichhaltigere Auswahl auf das Frühstücksbuffet. Anspruch haben Sie jedoch nicht darauf.

Erweitertes Angebot - bescheiden aber ausreichend

  • Ein "Verstärktes kontinentales Frühstück", welches auch häufig unter dem Begriff "erweitert" angeboten wird, ergänzt die Basics zumindest meist um Wurst, Käse und Eier.
  • Dieses Angebot beinhaltet aller Wahrscheinlichkeit nach diejenigen Speisen, die Sie normalerweise auch zu Hause zum Frühstück zu sich nehmen. Dennoch kann es durchaus sein, dass als Brot lediglich Weißbrot angeboten wird.

Frühstück im Hotel - das könnte Ihr Problem lösen

Einen Tag mit Ärger und Unzufriedenheit über das Frühstück zu beginnen, ist nicht wirklich gut und im Urlaub schon gar nicht. Also versuchen Sie, eine Lösung zu finden. Entweder bereits bei der Buchung oder vor Ort.

  • Eine Lösung kann sein, dass Sie ein Hotel buchen, welches das reichhaltige "Amerikanische Frühstück" anbietet. Dann können Sie sich im Normalfall zusätzlich über Rührei mit Würstchen und Speck sowie Orangensaft und eine größere Brot- und Brötchenauswahl freuen. Hinzu können frische Früchte kommen und verschiedene Sorten Cerealien.
  • Je exklusiver das Hotel ist, desto größer und reichhaltiger ist das Frühstücksbuffet. Leider hat ein derartiges Angebot natürlich seinen Preis. Hinzu kommen die höheren Zimmerpreise eines besseren Hotels.
  • Wenn ein teureres Hotel jedoch Ihr Budget sprengt, buchen Sie ein einfaches Haus und versuchen, einen Übernachtungspreis ohne Frühstück auszuhandeln. Im Zweifel schummeln Sie ein wenig und erzählen irgendwas von einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit. Meist kommt man Ihnen dann mit einem kleinen Abzug entgegen. Dann gehen Sie außerhalb des Hotels in einem Bistro oder Café frühstücken. Dort können Sie sich das zusammenstellen, was Ihren Frühstückshunger wirklich stillt.
Teilen: