Alle Kategorien
Suche

Kontaktlinsen einsetzen - Tipps zum Handling mit dem Sauger

Gerade als Anfänger mit Kontaktlinsen sollte man einige Tipps beim Einsetzen berücksichtigen, um Schäden am Auge oder an den Linsen zu vermeiden. Hierzu gibt es verschiedene Hilfsmittel, die helfen können - wie zum Beispiel Sauger.

Der Sauger ist ein bewährtes Hilfsmittel.
Der Sauger ist ein bewährtes Hilfsmittel.

Kontaktlinsen für Anfänger - Tipps

  • Wenn Sie gerade erst beginnen, Kontaktlinsen zu benutzen, sollten Sie sich Zeit nehmen, sich mit dem Einsetzen und Entnehmen vertraut zu machen.
  • Nur die Routine sorgt dafür, dass Sie auch in Stresssituationen problemlos und ohne Fehler Ihre Kontaktlinsen einsetzen oder entnehmen.
  • Sorgen Sie beim Einsetzen auch für genügend Licht.

Der Sauger als Hilfsmittel zum Einsetzen

  • Urspünglich wurde der Sauger als Hilfsmittel entwickelt, um harte Kontaktlinsen wieder aus dem Auge zu entfernen.
  • Inzwischen gibt es aber auch zahlreiche Tipps zum Einsetzen mithilfe des Saugers. Dazu setzten Sie den Sauger auf die Außenseite (also die nach vorn gewölbte Seite) der Kontaktlinse an. Der Hohlsauger haftet daran, wenn man ihn zusammendrückt (da ein Vakkum entsteht) und Sie können die Kontaktlinse auf das Auge setzen. Sitzt sie dort, lassen Sie den Druck leicht entweichen und Sie können den Sauger entfernen. Gerade für Anfänger erscheint diese Methode einfacher als mit der Hand.
  • Wenn Sie sich für dieses Hilfsmittel entscheiden, sollten Sie auf das richtige Modell achten. "Normale" Sauger eignen sich für harte Kontaktlinsen, es gibt aber auch spezielle für weiche Linsen. Bei der falschen Kombination kann es passieren, dass Linse, samt Sauger, am Auge haften bleiben.
  • Mit einem "Magic Touch"-Applikator lassen sich weiche Linsen hervorragend aufsetzen. Dies gelingt, da in der Mitte der Aufnahmefläche ein Loch ist, daher entsteht kein so großer Druck wie bei Saugern für harte Linsen. Dies ist auch der Grund, warum man sie nur zum Aufsetzen, nicht aber zum Abnehmen nutzen kann.
  • Bewährt unter den Tipps hat es sich auch darauf zu achten, dass der Sauger angefeuchtet ist. So kann sich die Saugkraft besser entfalten und die Linse ist einfacher einzusetzen.

Wann sollten Sie einen Sauger benutzen?

  • Der Sauger als Hilfsmittel eignet sich vor allem, wenn Ihnen die Kontaktlinse beim Einsetzen immer wieder vom Finger rutscht oder im Auge immer wieder verrutscht.
  • Oder aber, wenn Sie Probleme mit dem Sehen der Gravur auf den Kontaktlinsen haben. Bei dieser Problematik gilt der Sauger als Geheimtipp. Mithilfe des Saugers kann diese nämlich einfacher erkannt werden.
Teilen: