Alle Kategorien
Suche

Kontaktlinsen beim Duschen drin behalten - darauf müssen Sie achten

Viele fehlsichtige Menschen tragen statt einer Brille Kontaktlinsen. Die Linsen, die direkt auf die Hornhaut gesetzt werden, haben im täglichen Leben viele Vorteile gegenüber einer Brille. Sie gehören seit neuestem auch zu den Kontaktlinsenträgern? Das Leben ohne Brille bietet Ihnen sicherlich einige Erleichterungen, aber auch so manche Fragen tun sich bei Ihnen auf. Fragen Sie sich zum Beispiel, ob Sie mit Kontaktlinsen duschen können? Seien Sie beruhigt, denn das funktioniert. Allerdings sollten Sie dabei auf ein paar Kleinigkeiten achten.

Der Umgang mit Kontaktlinsen benötigt Sorgfalt.
Der Umgang mit Kontaktlinsen benötigt Sorgfalt.

Ihre Kontaktlinsen verschaffen Ihnen ein ganz neues Lebensgefühl, aber sie waren leider teuer. Verständlich also, dass Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie vermeiden müssen, damit Sie die Linsen nicht verlieren. Keine Sorge, duschen gehört nicht dazu.

Mit Kontaktlinsen duschen - so geht's gefahrlos

  • Duschen Sie lediglich Ihren Körper ab, sind nur selten die Kontaktlinsen gefährdet. Wenn Spritzwasser in Ihre Augen gelangt, werden Sie reflexartig die Augen schließen. Bevor Sie Ihre Augen dann wieder öffnen, reiben Sie vorsichtig mit den Fingern die Wassertropfen von den Wimpern. Reiben Sie jedoch dabei nicht so fest, dass die Kontaktlinsen sich verschieben.
  • Beim Haarewaschen sollten Sie die meiste Zeit die Augen geschlossen halten. Die geschlossenen Augenlider schützen die Linsen vor dem Wasser und halten sie an Ort und Stelle auf der Hornhaut.
  • Bevor es losgeht, stellen Sie die Shampooflasche an eine - für Sie unter der Dusche gut erreichbare - Stelle. In kürzester Zeit werden Sie sich daran gewöhnen, "blind" nach dem Shampoo zu greifen.
  • Ist Ihnen das nicht geheuer und können Sie auch beim Duschen keinesfalls auf eine Sehhilfe verzichten, sollten Sie für diese spezielle Situation auf günstige Tageslinsen zurückgreifen. Diese Linsen bewahren Sie separat auf und setzen Sie nur zum Duschen ein. Nach dem Duschen können Sie sie gegen Ihre gewohnten Linsen austauschen. Das Prozedere des Einsetzens und Herausnehmens von Tageslinsen sollte möglichst behutsam erfolgen, da diese Linsen besonders dünn und empfindlich sind.

Trotzdem Linse verloren - so reagieren Sie richtig

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es passieren, dass die Kontaktlinse Ihnen beim Duschen herausfällt. Dann müssen Sie schnell reagieren, damit Sie sie nicht gänzlich verlieren.

  1. Stecken Sie sofort den Stöpsel in den Abfluss, damit die Linse nicht weggespült wird.
  2. Ist es eine harte Kontaktlinse, die Sie verloren haben, sollten Sie die Füße nur vorsichtig bewegen; Sie könnten die Linse sonst zertreten.
  3. Schließen Sie das linsenfreie Auge. Nun können Sie nur noch mit einem Auge sehen, aber da sich im anderen Auge noch eine Linse befindet, ist die Sicht wenigstens scharf und nicht verschwommen.
  4. Untersuchen Sie Ihren Körper und bewegen Sie sich dabei möglichst nicht von der Stelle. Vielleicht ist die Kontaktlinse auf der Haut kleben geblieben.
  5. Hatten Sie keinen Erfolg, steigen Sie vorsichtig mit einem möglichst großen Schritt aus der Dusche und untersuchen Sie das Wasser in der Duschwanne. Auf die Innenseite der Duschkabine und auf die Fliesen sollten Sie ebenfalls schauen. Auch auf diesen Oberflächen bleiben Kontaktlinsen gerne kleben. Solange die verlorene Kontaktlinse noch feucht ist, glänzt sie und ist einfacher zu entdecken.

In den seltensten Fällen verschwindet eine verlorene Kontaktlinse innerhalb weniger Sekunden im Abfluss. Meistens klebt sie an einer Stelle, die Sie gar nicht vermutet haben. Suchen Sie deshalb lange genug und verlieren Sie weder die Nerven noch die Geduld.

Teilen: