Alle Kategorien
Suche

Konservativ und liberal - Unterschied

Die Begriffe des Liberalen und des Konservativen sind Bestandteile der philosophisch-politischen Diskussionen. Dabei unterliegen diese Begriffe natürlich einer zeithistorischen Deutung und Veränderung, wobei sich jedoch bestimmte Unterschiede herausarbeiten lassen.

Politikern wird zumeist eine liberale oder konservative Richtung unterstellt.
Politikern wird zumeist eine liberale oder konservative Richtung unterstellt.

Der Begriff des Konservativen

  • Der Begriff des Konservativen kommt aus dem Lateinischen und leitet sich von dem Verb conservare ab. Dieses in Form des heutigen Konservierens noch immer gebräuchliche Wort meint ein Bewahren von Sachverhalten.
  • Auf dieses Bewahren stützen sich die Konservativen und damit der Konservatismus. Denn hier sollen altbewährte Sachverhalte auch in der gleichen Art weitergeführt werden und für die Zukunft gelten.
  • Das heißt also, dass in diesem Bereich eine große Fokussierung auf denjenigen Traditionen und Wertevorstellungen existiert, die geschichtlich in einem Land gewachsen sind. Weiterhin kann dabei meist die Zielsetzung der Wiederherstellung des Alten unterstellt werden.
  • Zusammenfassend heißt dies, dass eine gewisse vergangene Situation vorausgesetzt wird. Diese gilt es im Konservatismus entweder zu bewahren oder wiederherzustellen.

Unterschiede im Liberalismus

  • Im Unterschied zur konservativen Anschauung steht nun die liberale Anschauung. Diese zielt nicht auf ein Bewahren von gesamtstaatlichen Verhältnissen ab, sondern auf die Verwirklichung und die Freiheit des Einzelnen.
  • Dies ist bereits im Begriff des Liberalen zu erkennen, welcher ebenfalls aus dem Lateinischen stammt und dort in Form von liber frei bedeutet. Es folgt also eine Verlagerung eines gesamtgesellschaftlichen Anspruchs aus der Vergangenheit oder göttlicher Fügung heraus zum Individuum.
  • Diese Person soll dabei auch im Fokus des Staates stehen. Sobald etwas die Freiheit einer Person einschränkt, habe der Staat einzugreifen.
  • Der Staat ist, im Unterschied zum Konservatismus, also nicht der Bewahrer alter Sitten, welche mit einer persönlichen Einschränkung einhergehen können, sondern der Bewahrer der persönlichen Freiheit. Beiden Formen gemeinsam ist jedoch, dass ein staatliches oder leitendes Gebilde vorausgesetzt wird.
Teilen: