Alle Kategorien
Suche

Kondomgröße: Rechner - so benutzen Sie ihn

Die richtige Verhütung ist sehr wichtig - und nicht nur als Schutz vor einer Schwangerschaft. Gerade wegen diverser Geschlechtskrankheiten, besonders HIV, sollten Sie sich schützen. Nichts ist dabei besser geeignet als Kondome. Damit dabei aber nichts schief geht, sollten Sie als Mann Ihre Kondomgröße kennen. Dabei kann Ihnen ein Größenrechner helfen.

Die richtige Kondomgröße ist wichtig.
Die richtige Kondomgröße ist wichtig.

Was Sie benötigen:

  • flexibles Maßband

Kondome schützen Sie vor einer ungewollten Schwangerschaft und vor allem gegen schlimme Krankheiten, die manches Mal sogar lebensgefährlich enden können. Doch leider kann es vorkommen, dass ein Kondom beim Liebesakt reißt oder wegrutscht, wodurch es dann trotz aller Vorsorge zu solchen Dingen kommen kann. Um das zu vermeiden, ist es natürlich wichtig, dass Sie auf den richtigen Umgang mit den Latexverhütern achten, aber auch, dass Sie die richtige Größe verwenden. Zum Glück gibt es spezielle Kondomgrößen-Rechner, über die Sie Ihre Größe herausfinden können.

So funktioniert der Größenrechner

Rechner für die Kondomgröße sind online zu finden. Seiten wie Vinico oder christian-rottmann.de bieten beispielsweise einen guten Kondomgrößenrechner an, völlig kostenlos und ohne vorherige Anmeldung.

  1. Messen Sie zunächst mit einem flexiblen Maßband den Penisdurchmesser aus, indem Sie das Maßband um die dickste Stelle des erigierten Penis wickeln und die Zahl ablesen. Wählen Sie anschließend unter „Dein Penis-Umfang“ oder „Penisdurchmesser“ die Millimeter- (mm) oder Zentimeterzahl (cm) aus.
  2. Um sicherzugehen, messen Sie danach Ihre erigierte Penislänge aus, indem Sie das flexible Maßband ganz unten am Penisschaft (Bauchseite) anlegen und bis zur Penisspitze (Eichel) nach oben führen. Das Band sollte dabei direkt am Penis anliegen. Die ausgemessene Zahl geben Sie dann, auf dieselbe Weise, unter „Deine Penis-Länge“ oder „Penisumfang“ an.
  3. Klicken Sie zum Schluss auf den Button mit der Beschriftung „Suche starten“ oder „Berechnen“. Danach wird Ihnen die passende Größe angezeigt und meistens dazu noch eine Liste mit möglichen Kondomen, die für Sie geeignet wären, oder weitere Informationen zumThema.

Die Kondomgröße selbst ausrechnen

  • Sie brauchen nicht zwingend einen solchen Rechner zu verwenden, normalerweise reicht es aus, wenn Sie die Maße Ihres erigierten Penis kennen. Denn auf den Kondompackungen steht die Größe der Verhütungsmittel. Online finden Sie viele Anbieter, bei denen Sie eine große Auswahl an Kondomen in verschiedenen Größen finden können.
  • Eine Tabelle gibt es ebenfalls, in der Sie sich Ihre Kondomgröße heraussuchen können. Zum Beispiel wäre XXS 9,5 bis 9,9 cm, XS 10,0 bis 10,9 cm, S 11,0 bis 11,4 cm, M 11,5 bis 11,4 cm, L 12,0 bis 12,9 cm, XL 13,0 bis 13,9 cm und XXL 14,0 bis 14,9 cm.
  • Wenn Sie kein Maßband haben oder sich nicht sicher sind, ob dieses die richtige Größe anzeigt, können Sie sich für kleines Geld ein spezielles Messgerät bestellen. Auf diesem „CondomSizer“ ist eine Anleitung abgedruckt, damit Sie genau wissen, wie Sie damit umgehen müssen.

Gehen Sie also besser auf Nummer sicher und messen Sie nach, damit das Kondom auch optimal sitzt. So müssen Sie sich weniger Sorgen machen und haben ein angenehmeres Tragegefühl.

Teilen: