Alle Kategorien
Suche

Komposter selber bauen - Bauanleitung

Ein Komposter ist nichts anderes als ein simpler Behälter zur Kompostierung von Garten- und Küchenabfällen. Dennoch zahlt man im Baumarkt oder Gartenfachhandel des Öfteren horrende Summen für Komposter. Dieses Geld können Sie gut sparen, denn schon mit wenig Aufwand und einer entsprechenden Bauanleitung lässt sich ein simpler Komposter leicht selber bauen.

Europaletten eignen sich hervorragend zum Bau eines einfachen Komposters.
Europaletten eignen sich hervorragend zum Bau eines einfachen Komposters.

Was Sie benötigen:

  • 4 oder 7 Europaletten
  • Draht oder Seilstücke
  • Etwas Reisig

Komposter mit ein oder zwei Behältern 

  • Ein einfacher Komposter für den Garten lässt sich mit dieser Bauanleitung schnell selber bauen. Alles was Sie dafür benötigen, sind einige Europaletten und etwas Draht oder ein paar Seilstücke zum Zusammenbinden. Europaletten werden von vielen Supermärkten und anderen Unternehmen zum Transport verwendet. Alte oder leicht beschädigte Paletten sind dort häufig umsonst zu haben und eignen sich hervorragend für den Bau eines Komposters.
  • Der Komposter dieser Bauanleitung lässt sich mit ein oder zwei Behältern zum Kompostieren bauen. Je nachdem, was Sie bevorzugen, brauchen Sie vier oder sieben Euroaletten zum Bau des Komposters.
  • Die Variante mit zwei Fächern aus sieben Paletten bietet den Vorteil, dass Sie den Kompst nach einem entsprechendem Zeitraum bequem umschichten und die bereits kompostierte Erde aussieben können. Der (eventuelle) Nachteil ist, das der Komposter so relativ groß wird und in einem kleinen Garten vielleicht zuviel Platz wegnimmt. 

Bauanleitung für den Komposter

  1. Der Bau des hier vorgestellten Komposters ist so simpel wie effektiv: Stellen Sie dazu vier Europaletten hochkannt in einem Quadrat auf und verbinden Sie die Ecken mit etwas Draht oder alten Seilstücken.
  2. Für den Bau eines Komposters mit zwei Fächern müssen Sie nun einfach die drei übrigen Paletten an einer Seite des Komposters aufstellen und ebenfalls entsprechend verbinden.
  3. Da die Abstände zwischen den einzelnen Brettern der Paletten relativ groß sind, ist es empfehlenswert, etwas Reisig oder Ähnliches dazwischen zu schieben. So können auch kleinere Küchenabfälle nicht aus dem Komposter heraus fallen.
      Teilen: