Alle Kategorien
Suche

Kolloquium - Präsentation vorbereiten

Das Kolloquium mit der Präsentation und dem Teil aus Fragen stellt das mündliche Abitur im neunjährigen Gymnasium dar. Mit der richtigen Vorbereitung und einem fairen Lehrer kann bei dieser Prüfung beinahe nichts schief gehen.

Mündliche Prüfungen mag nicht jeder.
Mündliche Prüfungen mag nicht jeder.

Was ist das Kolloquium?

  • Das Kolloquium ist das vierte Abiturfach im neunjährigen Gymnasium. Die Schüler müssen in ihren beiden Leistungskursen und einem Grundkurs ein schriftliches Abitur ablegen. In einem Grundkurs müssen sie das Kolloquium, ein mündliches Abitur, bestehen.
  • Das Kolloquium besteht aus mehreren Teilen. Die Schüler können aus den vier Halbjahren ein Thema herausstreichen. Dieses muss allerdings aus der 12. Klasse sein. Ein weiteres Thema wählen Sie als Spezialthema.
  • Zu diesem Spezialthema müssen Sie sich sehr gut vorbereiten und bekommen am Tag des Kolloquiums eine Quelle mit Fragen, zu denen Sie innerhalb einer halben Stunde eine Präsentation vorbereiten müssen. Dieses Referat muss ungefähr 15 Minuten dauern. Anschließend werden zu den zwei weiteren Themen der Halbjahre 15 Minuten Fragen gestellt.

So klappt die Präsentation

  • Sie sollten für die Präsentation bereits mit anderen Quellen üben, Fragen zu Ihrem Spezialthema, Ihrem Schwerpunkt, zu beantworten. Dies muss in der Prüfung schnell gehen. Sie dürfen nicht überlegen müssen, sondern sollten die Antworten sofort als Stichpunkte aufschreiben können.
  • Gliedern Sie Ihr Referat nach den Fragen und binden Sie alle wichtigen Punkte ein, die Ihnen zu diesem Thema einfallen. Wenn Sie vorher geübt haben, wissen Sie, wie lang Ihre Liste sein darf, damit die Präsentation die Dauer von 15 Minuten nicht überschreitet.
  • Beim Kolloquium selbst sollten Sie während Ihres Vortrags langsam und verständlich sprechen und sich an die Zeitvorgabe halten. Im Normalfall dürfen Sie sich setzen, was die Nervosität minimiert. Achten Sie darauf, dass Sie alles sagen, was Sie wissen. So ist es nicht schlimm, wenn Sie nicht alle Fragen beantworten können. Außerdem darf die Präsentation nicht zu kurz sein, da Sie sonst viel mehr Fragen beantworten müssen.
Teilen: