Alle Kategorien
Suche

Kokosmilch-Rezept - Kaya

Die süße Marmelade aus Kokosmilch ist ein echtes Geschmackserlebnis. Wer den köstlichen Brotaufstrich zu Hause selbst kochen möchte, dem hilft das folgende Rezept.

Kaya ist eine Marmelade aus Kokosmilch.
Kaya ist eine Marmelade aus Kokosmilch.

Zutaten:

  • 1 Dose Kokosmilch, dickflüssig
  • 10 Eier
  • 400 g Zucker

Kaya ist ein wunderbar schmeckender Brotaufstrich, der überwiegend in Ländern wie Malaysia, Indonesien und Singapur verzehrt wird. Aber auch Ihre Familie wird die leckere Marmelade aus Kokosmilch lieben. Probieren Sie es einfach einmal aus und kochen Sie Kaya nach dem nachstehendem Rezept zu Hause selbst.

Kaya - Marmelade aus Kokosmilch

  1. In einer Rührschüssel werden zuerst die Eier mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe gut verrührt. 
  2. Jetzt geben Sie den Zucker hinzu und rühren auf höchster Stufe einige Minuten weiter. 
  3. Nun fügen Sie noch die Kokosmilch zu dem Ei-Zucker-Gemisch hinzu und schlagen das ganze auf höchster Stufe so lange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das kann wiederum einige Minuten dauern. 
  4. Die Ei-Zucker-Kokos-Masse füllen Sie nun in einen Topf. Bei schwacher Hitze und unter ständigem Rühren bringen Sie das Gemisch nun zum Kochen.
  5. Wenn die Marmelade kocht, Hitze wenn nötig noch ein wenig reduzieren und unter Rühren einige Minuten einkochen, bis sich der Zucker vollständig auskaramellisiert hat und eine dickflüssige Masse entsteht. Das Rühren sollten Sie nicht unterbrechen, da Kaya sehr leicht anbrennt. 
  6. Das fertige Kaya hat eine rot-bräunliche Farbe, die durch den karamellisierten Zucker entsteht. 
  7. Nehmen Sie die fertige Marmelade vom Herd und lassen Sie sie auskühlen. Zum Schluss noch in ein Glas mit Schraubverschluss füllen und genießen.

Am besten schmeckt Kaya auf einem frischen Brötchen oder auf süßem Brot. Aber auch für den Genuss auf jeder anderen Brotsorte (nach Geschmack) ist dieser exotische Aufstrich zu empfehlen. Ein echtes Erlebnis für Ihre Geschmacksnerven. Guten Appetit!

Teilen: