Alle Kategorien
Suche

Kohlrabi schälen

Kohlrabi schälen - so geht's richtig  1:49
Video von Bruno Franke1:49

Kohlrabi ist ein leckeres und gesundes Gemüse, das Sie verschieden zubereiten können. Vorher müssen Sie das Gemüse schälen.

Kohlrabi - lecker ohne Schale

Während Sie Möhren oder Äpfel schälen oder mit Schale essen können, empfiehlt sich bei Kohlrabi, die Schale zu entfernen. Sie ist holzig, faserig und ungenießbar. Die Schale wird von außen nach innen feiner. Entfernen Sie sie vollständig, um das zarte, knackige Kohlrabifleisch im Inneren ohne Fasern zu genießen.

Kohlrabischale einfach und gründlich entfernen

Einen Kohlrabi schälen Sie mit einem Messer oder einem Sparschäler. Mit Messer geht das Schälen schneller. Mit dem Sparschäler müssen Sie die Schale in mehreren Lagen abtragen, da sie recht dick ist.

  1. Unteren Teil abschneiden. Legen Sie den Kohlrabi seitlich auf ein Schneidebrett und schneiden Sie den unteren Bereich ab. Er ist circa einen Zentimeter dick.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Blätter entfernen. Entfernen Sie am oberen Ende die Blätter.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Kohlrabi schälen. Nehmen Sie ein Schälmesser oder einen Sparschäler und schneiden Sie die Schale ab. Setzen Sie mit dem Messer am Boden an und schälen Sie den Kohlrabi nach oben.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Kohlrabi ist ein sehr schmackhaftes und gesundes Kohlgemüse. Es lässt sich zu …

  5. Letzte Fasern entfernen. Sollten sich nach dem Schälen noch Fasern am Kohlrabi befinden, schälen Sie diese ab. Setzen Sie das Schälmesser oder den Sparschäler oben an und ziehen ihn nach unten ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  6. Holzige Stellen rausschneiden. Sollten Sie holzige Stellen an Ihrem Kohlrabi finden, schneiden Sie diese heraus.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Verwendung des Gemüses nach dem Schälen

Nach dem Schälen können Sie das Gemüse in verschiedenen Variationen verwenden. Kohlrabischeiben schmecken roh mit Salz, Kräutersalz oder Dip.

Kohlrabi schmeckt gekocht mit heller Soße. Kochen Sie Kohlrabistifte in Gemüsebrühe und reichen Sie eine Mehlschwitze, eventuell mit Sahne verfeinert, zum Gemüse. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Muskat. Zum Kohlrabigemüse passen Salzkartoffeln. Hacken Sie frische Petersilie und geben Sie diese über die Kartoffeln.

Wenn Sie dickere Kohlrabischeiben panieren und in der Pfanne braten, haben Sie ein vegetarisches Kohlrabischnitzel. Kartoffeln und helle Soße passen perfekt.

Kohlrabi ist eine leckere Zutat für Gemüsesuppen. Schneiden Sie ihn in Würfel, nicht zu fein, und kochen Sie ihn mit Gemüsebrühe zusammen mit Möhren, Kartoffeln, Lauch und Sellerie.

Die Blätter des Kohlrabis eignen sich für Rouladen zum Umwickeln der Füllung. Die Kohlrabiblätter können Sie zusammen mit dem Gemüse kochen. Sie schmecken in kleinen Mengen im grünen Smoothie, zusammen mit einer Banane und Reismilch.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos