Alle Kategorien
Suche

Kohlenstoffkreislauf - Erklärung

Tiere und Pflanzen benötigen unterschiedliche Elemente und Verbindungen, um zu wachsen und zu leben. Dazu gehört neben Sauerstoff und Wasser auch Kohlenstoff. Diese werden nicht einfach verbraucht, sondern durch verschiedene Kreisläufe zurückgegeben. Mit folgender Erklärung verstehen Sie den Kohlenstoffkreislauf besser.

Pflanzen spielen beim Kohlenstoffkreislauf eine wichtige Rolle.
Pflanzen spielen beim Kohlenstoffkreislauf eine wichtige Rolle. © Marianne_J. / Pixelio

Kohlenstoffkreislauf im Zusammenhang mit der Fotosynthese erlernen

  • Der Kohlenstoffkreislauf ist für das Existieren von Lebewesen von großer Bedeutung. Beachten Sie, dass jedoch auch andere Stoffe wie Wasser, Sauerstoff, Stickstoff, Phosphor, Schwefel, Kalzium und Spurenelemente lebensnotwendig sind.
  • Merken Sie sich, dass die Lebewesen nur eine dünne Schicht der Erde auf oder nahe an der Oberfläche bewohnen, sodass ihnen nur ein kleiner Anteil an Substanzen zugänglich ist.
  • Es ist für Sie durch diese Erklärung leicht zu verstehen, dass die Elemente und Verbindungen, die von Pflanzen und Tieren aus dem Boden und aus der Atmosphäre aufgenommen werden, nicht verschwinden dürfen, da es unter diesen Umständen kein Leben mehr geben würde. Durch die verschiedenen Kreisläufe werden sie an die unbelebte Umwelt zurückgegeben.
  • Beachten Sie, dass am Kohlenstoffkreislauf nur Kohlendioxid und die Produkte der Fotosynthese beteiligt sind. Pflanzen nehmen während der Fotosynthese aus der Atmosphäre Kohlendioxid auf, sodass der Kohlenstoff im pflanzlichen Gewebe, beispielsweise in den Blättern, gebunden wird.
  • Merken Sie sich bei der Erklärung des Kohlenstoffkreislaufes, dass ein wenig Kohlendioxid während der Zellatmung der Pflanzen an die Atmosphäre zurückgegeben und dabei Energie freigesetzt wird, indem sie den mittels Fotosynthese erzeugten Zucker in Kohlendioxid und Wasser zerlegen.
  • Als Ökosystem wird eine Gemeinschaft von Pflanzen und Tieren mit der abiotischen …

  • Wenn Tiere, beispielsweise Ihre Kaninchen, Pflanzen fressen, geht der in der Pflanze enthaltene Kohlenstoff in das tierische Gewebe über.
  • Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass beim Tod von Tieren und Pflanzen die Überreste von Bakterien und Pilzen im Erdboden zerlegt werden. Diese Reduzenten geben dann mittels ihrer Atmung den Kohlenstoff als Kohlendioxid an den Erdboden und die Atmosphäre zurück. Der Kohlenstoffkreislauf ist damit geschlossen.

Erklärung anderer Nährstoffkreisläufe im Zusammenhang mit CO2

  • Wie Sie bereits aus der Erklärung vom Kohlenstoffkreislauf wissen, ist nach Stickstoff der Sauerstoff das zweithäufigste Element in der Atmosphäre. Er wird sowohl über den Kohlenstoffkreislauf als auch über den Wasserkreislauf zurückgewonnen.
  • Beachten Sie bei der Erklärung, dass Stickstoff zuerst durch Ammoniak und Nitrite in Nitrate umgewandelt werden muss, damit Pflanzen das Element aufnehmen können. Bei diesem Vorgang sind Bakterien und Algen beteiligt, die hauptsächlich im Boden leben. Stickstoff kann auch durch Blitze in Salpetersäure umwandeln werden, die mit dem Regen in den Boden eindringt.
Teilen: