Alle Kategorien
Suche

Kohlefilter reinigen - leicht erklärt

Der Kohlefilter in der Dunstabzugshaube saugt viel Fett für Sie auf, er möchte deshalb regelmäßig auch Ihre Aufmerksamkeit, wobei es leider nicht damit getan ist, das Filtergehäuse zu reinigen. Denn die Aktivkohle setzt sich beim Gebrauch voll Fett, sie muss dann ersetzt werden.

Eine so eingebaute Dunstabzugshaube braucht recht häufig einen neuen Filter.
Eine so eingebaute Dunstabzugshaube braucht recht häufig einen neuen Filter.

Was Sie benötigen:

  • Ersatzfilter oder Aktivkohle
  • Filtermatte oder Fliegengaze
  • Cuttermesser
  • Kabelbinder oder ev. andere Befestigung

Der herstellergerechte Umgang mit dem Kohlefilter - mit Tricks

  1. Wenn es nach den Herstellern ginge, wäre leicht erklärt, wie ein Kohlefilter zu reinigen ist - nämlich gar nicht bzw. nur an der Außenseite, beim Austausch der Aktivkohle.
  2. Wenn Sie in die Bedienungsanleitung Ihrer Dunstabzugshaube schauen, werden Sie eine Angabe finden, wann Sie nach Meinung des Herstellers den Filter ersetzen sollen. Meist steht dort etwas von “alle 6 Monate wechseln”.
  3. Das können Sie tun, Sie müssten dann zunächst einen neuen Aktivkohlefilter erwerben, der je nach Dunstabzugshaube zwischen 30 und 70 € kostet.
  4. Sie können auch hier jedoch schon etwas Zeit gewinnen, indem Sie den Zeitpunkt des Filterwechsels auf Ihre persönlichen Kochgewohnheiten einstellen:
  5. Wenn der Hersteller jedes halbe Jahr einen Wechsel empfiehlt, wird er sicher davon ausgehen, dass die Küche mit der Dunstabzugshaube von einer durchschnittlichen Familie benutzt wird.
  6. Auch wenn Sie wenig über die Kochgewohnheiten einer durchschnittlichen Familie wissen, wissen Sie dann als oftmals fremd ernährter Single, der seltenst kocht, dass Ihre Aktivkohle etwas länger fit sein wird.
  7. Wenn die Aktivkohle gesättigt ist, ist das daran zu merken, dass der Filter keinen Geruch mehr aufnimmt, es riecht dann beim Anschalten der Haube deutlich nach altem Fett. Wenn es so weit ist, ist es Zeit zum Austausch.
  8. Wenn Sie das tun, reinigen Sie dann auch gleich das Gehäuse des Filters, das ebenfalls voll Fett ist, mit normalem fettlösenden Spülmittel.

Kohlefilter reinigen und Kohle tauschen

  1. Vor allem bei Familien, die keine zwei Jahre brauchen, bis der Filter sich zusetzt, sondern täglich kochen und vielleicht auch noch öfter Freunde bewirten, kommt es jedoch eher so vor, als wenn der Filter eigentlich ständig gewechselt werden müsse, das kann dann schon zur finanziellen Belastung werden.
  2. Das wird es nicht, wenn Sie einen anderen Weg gehen: Sie wechseln nur die Aktivkohle im Filter. Das machen Sie dann zwar auf eigene Gefahr, dazu siehe noch unten, aber Sie sparen nicht wenig Geld: 5 kg Aktivkohle können Sie, z. B. bei Amazon, für rund 30,- € kaufen, da in einem Kohlefilter selten mehr als 250 Gramm Aktivkohle enthalten sind, reicht diese Menge dann für ca. 20 Füllungen zu einem Preis von ca. 1,50 € pro Füllung.
  3. Wenn Sie das probieren möchten, ziehen Sie zunächst den Netzstecker und entfernen dann den alten Filter aus der Dunstabzugshaube.
  4. Manchmal lässt sich dieser sogar einfach öffnen, dann entfernen Sie schlichtweg die alte Aktivkohle und geben neue hinein.
  5. Beim größten Teil der Dunstabzugshauben wollen die Hersteller jedoch lieber lukrative Filter nachliefern, in diesem Fall müssen Sie tricksen: Legen Sie den entnommenen Kohlefilter so vor sich auf den Tisch, dass die Seite, die im eingebauten Zustand nicht zu sehen ist (oben liegt), offen vor Ihnen liegt.
  6. Nun schneiden Sie mit einem Cuttermesser rundum die Filtermatte auf, die am Filter verschweißt ist, und entfernen sie. Sie dürfen nicht so weit einschneiden, dass Sie den Teil der Filtermatte beschädigen, der nach dem Wiedereinbau nach unten zur Küche zeigt, ziehen Sie die Klinge des Cuttermessers also nur wenig heraus.
  7. Jetzt können Sie die Aktivkohle herausnehmen, sie kann im Biomüll entsorgt werden. Der restliche Kohlefilter ist voll Fett und muss gereinigt werden, Sie können ihn im Geschirrspüler durchlaufen lassen und ihn anschließend an der Luft trocknen lassen.
  8. Dann wird er neu mit frischer Aktivkohle befüllt.
  9. Für den oberen Teil brauchen Sie eine neue Filtermatte, auch dieses Material können Sie separat kaufen, Sie schneiden sich dann eine neue Matte passend zu. Es soll auch mit Fliegengaze aus Kunststoff funktionieren, das Sie im Baumarkt bekommen.
  10. Der neue Filter muss nun oben gesichert werden, bei den meisten Filtern klappt das einfach mit Kabelbindern. Wenn Ihr Filter dazu von der Bauart her nicht geeignet ist, müssten Sie sich eine andere Befestigungsmöglichkeit suchen, z. B. mit aufgeschraubtem Aluminium-Lochblech.

Die Variante mit dem eigenen Austausch sollten Sie wahrscheinlich nicht bei einer nagelneuen Dunstabzugshaube probieren, Sie verlieren bei solchen Manipulationen unter Umständen die Herstellergarantie oder dürften sich - zumindest im Schadensfall - streiten, wenn der selbsttätige Eingriff zu bemerken ist. Besser ist es, wenn Sie noch vor dem Kauf der nagelneuen Dunstabzugshaube ein Auge auf die laufenden Kosten haben und sich gleich für eine Dunstabzugshaube mit Metallfilter entscheiden, der in den Geschirrspüler darf (Bedienungsanleitung ansehen!) oder für eine Haube, bei der Sie die Aktivkohle selbst tauschen können, auch solche Systeme werden angeboten.

Teilen: