Alle Kategorien
Suche

Körperfettanteil messen lassen - so geht's

Sie möchten Ihren Körperfettanteil messen lassen? Das ist nicht schwer. Sie können es entweder zu Hause mit einer entsprechenden Waage machen oder Sie gehen in ein Fitnessstudio. Lesen Sie, wie's geht.

Messen Sie mit der Waage den Körperfettanteil.
Messen Sie mit der Waage den Körperfettanteil.

Was Sie benötigen:

  • Waage
  • Fitnessstudio

So lassen Sie Ihren Körperfettanteil messen

  • Sie möchten gerne wissen, wie es mit Ihrer Fitness aussieht? Dann ist es wichtig, dass Sie Ihren Körperfettanteil messen lassen.
  • Auch der Bodymass-Index ist wichtig. Dieser dient allerdings nur als Hilfsmittel, damit das Gewicht zur Körpergröße gesetzt wird.
  • Wenn Sie den Körperfettanteil messen lassen, sind Sie hinterher gewiss, dass genügend oder auch ungenügend Muskeln für Sie zur Verfügung stehen. Der Körperfettanteil ist wichtig, um herauszufinden, wie viel Prozent Fettanteil in Ihrem Körper vorhanden sind.
  • Eine Frau mittleren Alters (30 bis 40 Jahre) sollte einen Fettanteil von circa 25 Prozent haben. Bei einem Mann sieht es schon anders aus. Im mittleren Alter sind es bei ihm circa 22 Prozent. Das liegt daran, dass ein Mann eine andere Körperstruktur hat. Die Frauen haben einen etwas höheren Körperfettanteil, weil Sie mehr Energiereserven zur Verfügung haben. Diese werden für die Schwangerschaft und Stillzeit benötigt.
  • Eine Messung kann über eine entsprechende Waage erfolgen. Mit dieser Waage können Sie auch zu Hause Ihren Körperfettanteil messen. Dieses Verfahren ist allerdings wenig professionell, da die Waage nur in etwa den Anteil des Fettes im Körper wiedergibt und es Schwankungen im Bereich des Flüssigkeitshaushaltes gibt, die die Waage selbst nicht mitberechnen kann.
  • Mittlerweile gibt es allerdings eine Körperfettwaage, die den Organfettanteil und die Knochenmasse messen. Diese Waage ist allerdings noch sehr teuer.
  • Um für den medizinischen Zweck eine Körpermessung durchzuführen, wird die Hautfaltendicke hinzugezogen. Insgesamt werden an neun Punkten des Körper diese Messungen durchgeführt.
  • Ihr Hausarzt kann auch anhand eines Messschiebers Ihren Körperfettanteil messen. Dieses Verfahren wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Die Kosten liegen circa bei 20 Euro. Mit diesem Messschieber wird die Schichtdicke des Unterhautgewebes an bestimmten Punkten des Körpers gemessen. Mit dem Daumen und dem Zeigefinger wird eine Körperfalte gezogen. Anhand des Messschiebers wird die Dicke gemessen. Es werden insgesamt drei Messungen durchgeführt. Das ist wichtig, um den Durchschnittswert zu ermitteln. 
  • Dies können Sie auch selbst durchführen. Allerdings ist es ziemlich schwierig, da Sie ganz still sitzen oder liegen müssen. Auf jeden Fall benötigen Sie Hilfe von einer anderen Person. Diese Messung ist schwierig und Sie brauchen dafür auch viel Übung.
  • Ein Beispiel: Bauchfalte: Etwa 2-3 cm neben dem Bauchnabel, Trizepsfalte: Mittig zwischen der untersten Rippe und dem Beckenknochen diagonal messen. Mittig zwischen der untersten Rippe und dem Beckenknochen diagonal messen.
  • Der Arzt oder auch eine Ernährungsberaterin kann anhand einer Skala Ihren Körperfettanteil ablesen. Ihr Arzt oder auch eine Ernährungsberaterin haben Übung in solchen Messungen und Sie können davon ausgehen, dass eine korrekte Messung dabei herauskommt.
  • Der Körperfettanteil wird durch das Alter und das Geschlecht beeinflusst. Ein zu hoher Fettanteil kann zu Krankheiten wie beispielsweise Diabetes führen. Auch sehr schlanke Menschen können einen hohen Fettanteil haben. Lassen Sie Ihren Körperfettanteil messen, damit Sie gezielt dagegen angehen können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.