Alle Kategorien
Suche

Kochzeit von Blumenkohl bestimmen - so wird er bissfest

Kochzeit von Blumenkohl bestimmen - so wird er bissfest 2:35
Video von Lars Schmidt2:35

Blumenkohl zu kochen, ist an sich recht einfach. Die Frage ist immer nur: Wie lange kochen Sie Blumenkohl? Matschiger Blumenkohl schmeckt nicht besonders gut. Zu harter Blumenkohl ist auch kein Genuss. Nach dieser Anleitung finden Sie die optimale Kochzeit für Blumenkohl.

Was Sie benötigen:

  • Kochtopf
  • Wasser
  • Salz
  • Tabasco
  • dünnes Messer

Blumenkohl im Ganzen kochen

Bild 0
  1. Schneiden Sie die Blätter des Blumenkohls ab. Wenn Sie einen Blumenkohl aus dem Bioladen gekauft haben, empfiehlt es sich den Blumenkohl für fünf Minten in ein Wasserbad zu legen. Dazu muss der Kohlkopf komplett mit Wasser bedeckt sein. Geben Sie dem Wasser zwei Esslöffel Salz zu und verrühren Sie es. Eventuelle tierische Bewohner verlassen nun den Blumenkohl. Duschen Sie den Kohlkopf anschließend gründlich mit kaltem Wasser ab.
  2. Schneiden Sie den Strunk mit einem dünnen Messer kreuzweise tief ein. So kann das Kochwasser besser in den Strunk eindringen und der Blumenkohl wird gleichmäßiger gar.
  3. Legen Sie den Blumenkohl in den Siebeinsatz des Dampfgarers. Bestreuen Sie den Blumenkohl mit etwas Salz.
  4. Geben Sie etwas Wasser in den Topf. Schließen Sie den Topf mit dem Deckel.
  5. Erhitzen Sie das Wasser und lassen Sie den Blumenkohl so lange im Dampf garen, bis Sie mit leichtem Widerstand mit einem dünnen Messer in den Blumenkohl einstechen können. Die Kochzeit variiert,  je nach Größe des Blumenkohls, zwischen zehn und fünfzehn Minuten. Bissfest ist der Blumenkohl eher nach zehn Minuten denn nach längerer Kochzeit.
  6. Heben Sie den Blumenkohl nach der Kochzeit aus dem Dampfbad und geben Sie ihn auf eine Servierplatte. Nun können Sie den Blumenkohlkopf nach Belieben weiter verfeinern und mit Saucen oder Ähnlichem würzen.

Blumenkohlröschen  kochen

  1. Teilen Sie den Blumenkohl nach dem Putzen in kleine Röschen. Geben Sie die Blumenkohlröschen mit etwas Salz und einigen Tropfen Tabasco in einen Topf und füllen Sie diesen mit so viel Wasser, bis die Blumenkohlröschen bedeckt sind.
  2. Erhitzen Sie den Topfinhalt und lassen Sie die Blumenkohlröschen je nach Größe zwischen acht und zwölf Minuten garen. Auch hier ist der Blumenkohl nach acht Minuten recht bissfest.
  3. Testen Sie auch hier den Garzustand des Blumenkohls mit einem dünnen Messer. So gekochter Blumenkohl kann auch ohne jede weitere Würzung gegessen werden.

Blumenkohl kann nicht gleichmäßig gegart sein, da sich der Strunk und die Röschen biologisch anders zusammensetzen. Wichtig ist, dass die Blumenkohlröschen nicht zu weich werden. Der Strunk darf ruhig zu hart sein, da er in den meisten Fällen nicht mitgegessen wird. Wichtig ist, dass die Blumenkohlröschen bissfest sind.

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos