Was Sie benötigen:
  • Senf
  • Salz
  • Mehl
  • Essig
  • Holzasche
  • Tuch
  • Zahnpasta

Da Kochen mit Kupfertöpfen und Pfannen immer moderner wird und die Qualität der Speisen - laut der Meinung vieler - besser sein soll, werden diese auch vermehrt verkauft. Bei der Frage, wie Kochtöpfe aus Kupfer am effektivsten gereinigt werden können, gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Wenn auch Sie solche Kochtöpfe besitzen, wissen Sie, dass das Problem hierbei in erster Linie an der Außenreinigung liegt. Hier wird es gerade bei älteren Töpfen schwierig, da diese im Laufe der Zeit sehr anlaufen und auch fleckig werden.

Kochtöpfe aus Kupfer reinigen - die Reinigungsmittel

  • Sie müssen bei der Reinigung der Kochtöpfe aus Kupfer nicht auf chemische Mittel zurückgreifen. Einfache Hausmittel erzielen einen teilweise sogar bessere Reinigungseffekte.
  • Als Erstes gibt es ein Hausmittel, das Sie sich selber herstellen können. Dazu mischen Sie sich aus Senf, Salz, Mehl und etwas Essig eine Paste an.
  • Das nächste Hausmittel besteht lediglich aus Holzasche.
  • Als nächstes Hausmittel können Sie auch ganz einfach Zahnpasta anwenden. 

Kupfer-Kochtöpfe reinigen - die Anwendungsmöglichkeiten

  • Die Paste, die Sie sich selbst hergestellt haben, tragen Sie mit einem Schwamm kräftig auf das Kupfer auf. Lassen Sie das Ganze für 5 Minuten einwirken und waschen Sie die Paste dann mit warmem Wasser ab. Die Kochtöpfe aus Kupfer sehen dann aus wie neu.
  • Die Holzasche geben Sie einfach auf ein sehr weiches Tuch und reiben die Töpfe damit kräftig ab. Das Kupfer erstrahlt dann wieder im alten Glanz.
  • Reiben Sie die Töpfe einfach mit Zahnpasta ein und lassen sie für etwa 10 Minuten stehen. Danach spülen Sie die Zahnpasta unter fließendem Wasser wieder ab. Nun müssen Sie die Töpfe nur noch polieren und sie erstrahlen wieder in ihrer ganzen Pracht. Sollten sich Motive oder große Ränder an den Töpfen befinden, müssen Sie hier mit einer Bürste arbeiten, um nicht danach weiße Rückstände zu haben.