Alle Kategorien
Suche

Kochbuch selbst gestalten - kreative Ideen

Kochbuch selbst gestalten - kreative Ideen2:48
Video von Liane Spindler2:48

Ob Omas selbstgemacher Strudel, Mamas Braten, Tantes Auflauf oder der leckere Sommersalat von dem Sie erst gelesen haben. Es sammeln sich eine Reihe von Rezepten zum Kochen und Backen an. Oft fliegen diese einzelnen Rezeptanleitungen wahllos umher. Damit Sie diese wertvollen Kochanleitungen jedoch nicht verlieren und das Kochen und Backen zur Freude wird, oder auch als persönliches Geschenk, eignet sich ein selbst gebasteltes Kochbuch hervorragend.

Was Sie benötigen:

  • Ordner
  • Bilder zum Einkleben/Verzieren
  • Registersystem
  • durchsichtige selbstklebende Folie
  • farbige Blätter
  • Schere
  • Kleber
  • Locher
  1. Nehmen Sie den Ordner für Ihr selber gemachtes Kochbuch zur Hand und bekleben Sie die Außenseite nach belieben. Entweder mit persönlichen Bildern, lustigen Designs (wie Kochmützen und dergleichen) oder Sie schneiden aus Zeitschriften verschiedene Bilder von Essen und Getränken aus.  Wenn Sie es schlicht mögen beschriften Sie Ihr selbst gestaltetes Kochbuch einfach mit Texten oder Überschriften wie:  „Meine Lieblingsrezepte“, „Wie ich koche und backe“, „Mein individuelles Kochbuch“, als Geschenk: „Meine geheimen Kochrezepte nur für Dich“ usw. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  2. Da es sich um ein selbst gestaltetes Kochbuch handelt und beim Kochen und Backen auch mal was daneben gehen kann sollten Sie über Ihren Ordner, der mittlerweile mit Bildchen oder Schrift verziert ist, eine selbstklebende durchsichtige Folie ziehen. Zu beachten ist dabei, dass Sie die Folie möglichst straff über den Ordner ziehen und Sie glatt streichen. Kleine Luftbläschen, die zurück bleiben, können Sie mit einem feinen spitzen Gegenstand, wie einer Nadel, aufstechen und die Folie anschließend nochmals glatt streichen. So ist Ihr selbst gestaltetes Kochbuch äußerlich vor allen Spritzern und Flecken geschützt und lässt sich leicht abwischen ohne dass es beschädigt wird.
  3. Beschriften Sie das Registersystem ganz nach Ihren Vorlieben. Eine Unterteilung könnte beispielsweise sein: Suppen – Salate – Fisch – Fleisch – Geflügel – Beilagen – Nachspeisen - heiße Getränke - kalte Getränke. Oder auch: Rezepte von Oma – Rezepte von Mama – Rezepte von Freunden – eigene Rezeptideen – gelesene Rezepte – usw. Wenn Sie wollen können Sie auch diese Registerseiten mit Bildern verzieren und mit Klebefolie zum Schutz  versiegeln.
  4. Heften Sie nun verschiedenfarbige Blätter zu den jeweiligen Überthemen. (z.B. gelbe Blätter für Suppen, grüne Blätter für Salate usw.) Es bleibt ganz Ihnen und Ihrer Kreativität überlassen wie Sie diese Seiten gestalten wollen. Sie können sie entweder blanko- also völlig leer und zur freien Gestaltung lassen oder Sie vereinheitlichen diese Seiten. Dazu fertigen Sie eine Vorlage an. Diese können Sie entweder handschriftlich oder am PC entwerfen, ganz wie Sie besser zurecht kommen.

Vorlage für das selber gemachte Kochbuch

Eine Vorlage könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Zeichnen Sie eine Linie für die Überschrift, bzw. den Namen des Rezeptes, darunter einen Kasten für die Zutatenliste und lassen Sie einen kleinen Platz frei, an den später ein Bild des Gerichts geklebt werden kann und ziehen Sie abschließend Linien für die Beschreibung der einzelnen Kochschritte.
  2. Wenn Sie eine solche Vorlage angefertigt haben, kopieren Sie diese entweder in einem Copy Shop oder zuhause am Drucker auf die anderen farbigen Papierseiten.
  3. Lochen Sie die Blätter und heften Sie alles ordentlich ab - fertig ist Ihr selbst gestaltetes Kochbuch ganz nach Ihren eigenen Ideen und Vorlieben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos