Alle Kategorien
Suche

Kobe-Rindfleisch richtig zubereiten - ein Rezept

Das japanische Kobe-Rindfleisch gilt als eine der edelsten und zartesten Fleischsorten der Welt. Ein Kobe-Steak sollte daher möglichst schonend zubereitet werden, damit Sie sich am vollen Geschmack des Rindfleischs erfreuen können.

Das Kobe-Rindfleisch ist eine erlesene Delikatesse.
Das Kobe-Rindfleisch ist eine erlesene Delikatesse.

Zutaten:

  • 1-2 Kobe-Steaks
  • Öl
  • Holzlöffel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Alufolie

Eine der besten und leckersten Fleichsorten der Welt ist das Kobe-Rindfleisch aus Japan. Besonders beliebt ist die Zubereitung des Rindfleischs in Form eines Steaks. In dieser Anleitung finden Sie Hinweise, wie Sie das Kobe-Fleisch schonend zubereiten können, damit sein besonderer Geschmack und seine zarte Konsistenz nicht verloren gehen.

So bereiten Sie ein Kobe-Rindfleisch schonend zu

  1. Schalten Sie den Herd auf der höchsten Stufe ein und heizen Sie den Backofen auf 80°C vor. Und stellen Sie eine Pfanne auf den Herd.
  2. Warten Sie ein wenig, bis die Pfanne sich erhitzt hat und geben dann vorsichtig ein wenig Öl hinein. Allerdings nur so viel, dass der Boden ein klein wenig bedeckt ist. Lassen Sie die Pfanne jedoch nicht zu heiß werden. Die richtige Temperatur der Pfanne können Sie feststellen, indem Sie einen Holzlöffel in das Öl halten. Wenn sich kleine Bläschen um den Löffel herum bilden, dann ist die Temperatur gerade richtig.
  3. Während die Pfanne heiß wird, pfeffern Sie das Kobe-Rindfleisch ein wenig. Sobald die Pfanne die richtige Temperatur erreicht hat, legen Sie das Steak in die Pfanne und braten es für eineinhalb bis zweieinhalb Minuten an. Die Bratzeit variiert je nach Dicke des Fleisches. Drehen Sie die Temperatur herunter, sobald die Steaks in der Pfanne liegen, damit das Fleisch nicht zäh wird.
  4. Ist das Fleisch von beiden Seiten angebraten, wickeln Sie es in Alufolie ein und legen Sie es für ungefähr 5 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Auf diese Weise wird das Kobe Fleisch noch zarter.
  5. Ist das Steak aus dem Ofen heraus, können Sie es mit einer Beilage Ihrer Wahl sevieren. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Beilage keinen zu starken Eigengeschmack hat, da sonst der Geschmack des Kobe-Rindfleischs ein wenig verloren geht. Aus diesem Grund wird üblicherweise auch keine Soße zum Kobe-Steak gereicht. Als Beilage eignen sich Kartoffeln.
Teilen: