Alle Kategorien
Suche

Knutschen lernen - so geht's

Knutschen - fast jeder Liebesfilm macht es uns vor, aber wie geht man an die Sache ran? Was macht einen Kuss zu einem guten Kuss? Hier finden Sie Anregungen, damit es mit dem Knutschen klappt.

Knutschen - aber wie?
Knutschen - aber wie?

Was Sie benötigen:

  • Feingefühl
  • Geduld
  • Gefühl
  • einen Partner, den man toll findet.

Eine Anleitung zum Knutschen

Achten Sie beim Knutschen auf die Signale Ihres Partners. Zum Küssen sollten Beide Lust haben. So kann man sicher sein, dass man nicht zurückgestoßen wird.

    1. Nähern Sie sich dem Gesicht Ihres Partners. Schauen Sie ihm/ihr lange in die Augen. Mit kleinen Streicheleinheiten können Sie den ersten Körperkontakt herstellen. Ziehen Sie sie/ihn ganz nah an sich und spüren Sie den Körper Ihres Partners.
    2. Legen Sie den Kopf ein wenig schief. Zum Knutschen sollten sich erst die Lippen berühren. Öffnen Sie ein wenig den Mund und knabbern Sie zunächst an den Lippen Ihres Partners. Schließen Sie die Augen - so können Sie sich voll und ganz aufs Knutschen konzentrieren.
    3. Nun kommt langsam die Zunge mit ins Spiel. Sie sollten auf jeden Fall sehr vorsichtig und langsam vorgehen, so dass Ihr Partner sich auch wohlfühlt. Achten Sie weiter auf die Signale Ihres Partners. Wird Ihr Kuss erwidert? Oder blockt Ihr Partner ab? Beginnen Sie langsam mit der Zugenspitze und suchen Sie die Zunge Ihres Partners. Bewegen Sie langsam Ihre Zunge und fangen Sie an, mit der Zunge Ihres Partners zu spielen.
    4. Wenn Sie sich wohlfühlen, und auch das Gefühl haben, dass Ihr Partner sich wohlfühlt, lassen Sie sich fallen und machen Sie einfach weiter mit dem Knutschen. Versuchen Sie, die Gedanken in Ihrem Kopf abzuschalten. Es geht hier nicht um richtig oder falsch. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen.

    Wenn es mit dem Knutschen nicht klappt

    • Zum Üben können Sie zum Knutschen Ihren Handrücken zur Hilfe nehmen. Hier spüren Sie, wie sich Ihre Lippen anfühlen. Sie sollten Ihre Lippen und Mundmuskulatur gut kontrollieren können. Wenn Sie der Mienung sind, dass Training nicht schaden könnte, kauen Sie Kaugummi. Das trainiert ganz nebenbei die Muskulatur.
    • Achten Sie beim Knutschen stets auf einen guten Atem.
    • Wenn Sie unzufrieden mit dem Küssen Ihres Partners sind, versuchen Sie es anzusprechen. Wenn Sie sich wirklich lieben, so werden Sie gemeinsam eine Lösung finden. Gehen Sie spielerisch ans Knutschen heran. Legen Sie sich eine Reihenfolge zurecht, was Sie machen wollen. Es geht darum, keinen Druck aufzubauen. Bewerten Sie nicht ständig den Kuss Ihres  Partners. Das schafft nur falsche Erwartungen. Reden Sie darüber, was Ihnen gefällt und was nicht - probieren Sie es aus.
    • Knutschen kann sehr wundervoll werden. Aber gerade die Erwartung, dass jeder Kuss sich auch so anfühlen muss, blockiert. Versuchen Sie ohne Erwartungen an das Knutschen heranzugehen. Lassen Sie sich einfach auf Ihren Partner ein und vertrauen Sie Ihrem Gefühl.
    • Gutes Knutschen zeichnet sich dadurch aus, dass der Kuss eine gute Mischung aus Zurückhaltung und Leidenschaft enthält. Doch diese Mischung ist bei jedem Menschen anders. Ein Kuss ist etwas sehr persönliches und jeder Mensch hat andere Vorlieben. So ist das auch mit der Liebe. Ein Partner, den der eine toll findet, muss einem anderen noch lange nicht gefallen. Knutschen, das dem einen gefällt, kann dem anderen überhaupt nicht gefallen. Was Ihnen gefällt, finden Sie am besten heraus, indem Sie es ausprobieren und danach darüber mit Ihrem Partner sprechen. Ein Kuss ist gut, wenn beide Spass beim Knutschen haben und sich wohlfühlen. Vetrauen Sie Ihrem Bauchgefühl.
      Teilen: