Alle Kategorien
Suche

Knüppelkuchen - ein Rezept

Knüppelkuchen - ein Rezept0:59
Video von Augusta König0:59

Der Knüppelkuchen, der auch Stockkuchen genannt wird, ist ein bekanntes Backrezept für Camper und Pfadfinder. Er lässt sich nämlich auch beim Grillen und am Lagerfeuer einfach zubereiten.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ca. 200-250 ml Wasser
  • etwas Zucker, nach Belieben
  • 1 Knüppel oder Stock

Die Teigzubereitung für den Knüppelkuchen - erste Schritte

Der Knüppelkuchen hat seinen Namen durch seine Zubereitung mit einem Knüppel oder einem Stock. Doch hier erst einmal die Teigherstellung:

  1. Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker sowie einer Prise Salz in einer Schüssel.
  2. Geben Sie nach und nach das Wasser hinzu und kneten Sie den Teig dabei permanent gut durch.
  3. Stoppen Sie die Wasserzugabe, sobald der Teig locker und homogen ist und nicht klebt. 
  4. Sollte der Teig zu feucht und klebrig werden, geben Sie noch etwas Mehl hinzu und arbeiten so lange, bis der Teig wirklich locker ist. 

Das Backen des Knüppelkuchens

Diese Art des Backens eines Kuchens, wurde erfunden, weil kein Backofen und offensichtlich keine Kuchenform vorhanden war. Sie brauchen auf jeden Fall ein Lagerfeuer. Warten Sie aber mit dem Backen der Knüppelkuchen, bis das Feuer heiß durchgeglüht ist. So gelingt Ihnen die Zubereitung des Knüppelkuchens:

  1. Teilen Sie den lockeren Teig in Portionen.
  2. Wickeln Sie Ihre Teigportionen dann um einen Knüppel oder Stock.
  3. Spannen Sie eventuelle Mitmenschen ruhig ein und benutzen Sie mehrere Knüppel, sodass um jeden Stock vielleicht 2-3 Portionen Teig gewickelt werden.
  4. Halten Sie die Stöcke dann langsam über die Glut des Feuers. Achten Sie darauf, dass der Knüppelkuchen nicht in offene Flammen gehalten wird, sondern wirklich nur die Gluthitze abbekommt. Andernfalls verbrennt der Teig schnell.
  5. Drehen Sie die Stöcke ebenso wie beim Grillen von Fleisch am Lagerfeuer langsam immer wieder herum.
  6. Die Knüppelkuchen sind fertig, wenn sie außen lecker goldgelb oder hellbraun werden und sich einfach vom Stock lösen lassen. Wenn Sie feststellen, dass der Teig innen beim Herunterziehen noch am Stock kleben bleibt, dann brauchen die Knüppelkuchen noch eine Weile, bis sie ganz gar sind.

Gutes Gelingen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos