Alle Kategorien
Suche

Knorpel im Ohrläppchen - Informatives

Besonders Frauen, die sich die Ohrläppchen haben durchstechen lassen, erleiden sehr häufig Entzündungen an diesen. Hierbei bildet sich nicht selten eine Art Knorpel in diesem Bindegewebe, welches sehr schmerzhaft werden kann. Dies ist aber nicht immer der Fall, denn diese Knorpel können auch ohne Beschwerden auftreten.

Bei Ohrläppchen mit Ohrlöchern entstehen sehr schnell Entzündungen.
Bei Ohrläppchen mit Ohrlöchern entstehen sehr schnell Entzündungen.

Wissenswertes über Knorpel am Ohr

  • Die Ohrmuschel besteht zu einem Großteil aus Knorpelgewebe. Durch dieses Knorpelgerüst, welches auch Ohrknorpel genannt wird, erhält das Ohr seine Flexibilität. Das Ohr ist beweglich und bis zu einem gewissen Grad biegsam; so ist auch das Drehen und Knicken des Ohrs möglich.
  • Der Ohrknorpel geht ohne erkennbare Grenzen in den Gehörgangsknorpel über, sodass ein Laie die Unterschiede nicht erkennen kann.
  • Knorpel besteht aus speziellen Zellen und ist eine Form von Bindegewebe. Die Zellstrukturen von Bindegewebe unterscheiden sich nur gering von Knorpelgewebe.
  • Das Ohrläppchen besteht jedoch nicht aus Knorpel, denn dies ist ein angesetzter Lappen aus Bindegewebe und Haut. Die Ohrläppchen sind sehr stark durchblutet, sodass diese Stelle des menschlichen Körpers sich sehr gut für die Entnahme von Kapillarblut eignet.

Was ein Knoten im Ohrläppchen bedeutet

Umgangssprachlich werden kleine Knubbel oder Knoten am Ohrläppchen häufig als Knorpel bezeichnet. Denn diese fühlen sich hart und beweglich an. Doch in diesen Fällen handelt es sich um Entzündungen oder Verwachsungen.

  • Gerade im Bereich des Ohrs sitzen sehr viele Talgdrüsen, denn Talgdrüsen sitzen bevorzugt in Fettgewebe. Wird zu viel Talg produziert, kann es vorkommen, dass sich der Talg im Ohrläppchen sammelt und dort zu Knubbel heranwächst. Häufig reagiert der menschliche Körper, indem eine Kapsel entsteht, in der der Talg gesammelt wird. Eine solche Kapsel fühlt sich für den Betroffenen an, als würde sich dort Knorpelgewebe befinden, denn die Stelle ist verhärtet und beweglich.
  • Auch eine Entzündung ruft eine sehr ähnliche Reaktion hervor, doch statt Talg wird sich Eiter in dieser Kapsel, welche dann Abszess genannt wird, ansammeln. Eine Entzündung ruft Schmerzen hervor, sodass der Betroffene das Ohrläppchen kaum noch berühren kann. Diese Entzündungen entstehen besonders häufig bei Ohrläppchen, die durchstochen wurden. Durch die Einstichstelle können Bakterien oder andere Erreger eindringen und dort eine solche Reaktion hervorrufen.
  • Generell sollten Sie mit einer solchen Erscheinung einen Hautarzt aufsuchen, denn dieser wird mit Ihnen die Behandlungsmethoden besprechen. Das selbstständige Öffnen dieser Kapseln kann zu schweren Infektionen führen, daher sollten Sie dies unterlassen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.