Alle Kategorien
Suche

Knödel braten - so geht's

Wer kennt sie nicht, die köstliche Beilage zu einem knusprigen Schweinebraten, oder einem knusprigen Entenbraten? Die Rede ist von Semmel- oder Kartoffelknödeln. Frisch zubereitet sind sie ein Hochgenuss. Wenn dann etwas übrig bleibt, können Sie diese Knödel auch braten.

Gebratene Knödel als Beilage verwenden
Gebratene Knödel als Beilage verwenden

Was Sie benötigen:

  • Semmelknödel
  • Kartoffelknödel
  • Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • Eier
  • ger. Käse

Es gelingt in den seltensten Fällen, dass bei einem Gericht, zu dem Knödel gereicht werden, auch die richtige Anzahl an Knödel gekocht werden. Zumeist bleiben einige davon übrig und suchen dann eine weitere Verwendung. Es ist hier auf unterschiedliche Weise möglich, die restlichen Knödel zu braten und Sie dadurch noch zu verwenden.

Knödel durch Braten weiterverwenden - die unterschiedlichen Knödelarten

  • Es gibt unterschiedliche Arten von Knödel. Die am meisten Hergestellten sind Semmel- und Kartoffelknödel.
  • Des Weiteren  gibt es noch Leberknödel und Serviettenknödel.
  • Es gibt natürlich auch Knödel, die als süße Variante gekocht werden. Diese sollten Sie allerdings nicht zum Braten verwenden.

Die Möglichkeiten, Knödel zu braten

Bei allen Zubereitungsarten sollten Sie die Knödel etwas salzen und pfeffern.

  • Bei runden Semmel- oder Kartoffelknödeln ist Braten kein Problem. Diese werden einfach in Scheiben aufgeschnitten und in der Pfanne gebraten. Hier sollten Sie lediglich darauf achten, dass Sie nicht zu viel Öl in die Pfanne geben, da die Knödel sehr stark saugen. Braten Sie die Knödel auch nur bei geringer Hitze an. Durch diese Vorgehensweise haben Sie bereits wieder eine Beilage zu einem anderen Gericht geschaffen.
  • Auch Serviettenknödel werden einfach in Scheiben geschnitten und genauso gebraten wie vorgenannt.
  • Leberknödel sollten Sie ebenfalls in Scheiben schneiden, sie aber dann leicht melieren, bevor Sie diese braten. Es könnte sonst passieren, dass die Scheiben zerfallen.
  • Sie können aus den restlichen Knödeln aber auch ein ganz neues Gericht zaubern, indem Sie die Knödel in Würfel schneiden und braten. Darauf geben Sie dann verquirlte Eier, lassen alles kurz stocken, geben geriebenen Käse darüber und lassen das Ganze dann im Backofen kurz überbacken.
Teilen: