Alle Kategorien
Suche

Klistierball - Begriffserklärung

Mit Fußball oder Basketball hat ein Klistierball nur wenig zu tun. Was es mit diesen kleinen Gummipumpen auf sich hat und wofür man sie verwendet, erfahren Sie hier:

Klistierbälle sind eigentlich kleine Pumpen.
Klistierbälle sind eigentlich kleine Pumpen.

Beschreibung eines Klistierballs

  • Das Wort "Klistier", wie im Begriff "Klistierball" enthalten, leitet sich vom griechischen "Klysterion" ab, was so viel wie "Reinigung" bedeutet. Tatsächlich handelt es sich bei dem Ball um einen Gegenstand, der dazu gedacht ist, bestimmte Körperpartien, namentlich den Darm, zu reinigen.
  • Die korrekte Bezeichnung für den Klistierball lautet übrigens "Birnenspritze". Dabei handelt es sich um eine birnenförmige Pumpe aus Gummi, an deren Ende ein kleines Röhrchen angebracht ist. Die Pumpe wird beispielsweise mit Wasser gefüllt, das Röhrchen wird aufgesteckt und anschließend rektal eingeführt. Ein Druck auf den Gummikörper pumpt nun das Wasser in den Darm und ermöglicht so ein Freispülen.

Ein Gegenstand - viele Anwendungen

Ursprünglich war der Klistierball vor allem für medizinische Anwendungen gedacht - etwa zur Vorbereitung einer Darmspieglung oder als Methode gegen Verstopfung. Inzwischen findet er jedoch wie viele andere medizinische Apparaturen auch Verwendung in der Fetisch- und S&M-Szene.

  • Der Klistierball lässt sich so beispielsweise dazu verwenden, Analverkehr vorzubereiten. Sei es zur vorherigen Spülung des Darms oder aber um Gleitmittel rektal einzuführen.
  • Darüber hinaus empfinden einige Menschen das Gefühl als erregend, größere Mengen Flüssigkeiten in ihren Körper gepumpt zu bekommen und zu fühlen, wie diese wieder herauslaufen. Auch hierfür kann der Klistierball verwendet werden.
  • Zu guter Letzt lassen sich auch Flüssigkeiten in den Ball füllen, die beim Kontakt mit Schleimhäuten starke Schmerzen verursachen, beispielsweise Tabasco. Dass derartige Praktiken aus gesundheitlicher Sicht nicht zu empfehlen sind, versteht sich jedoch von selbst.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.