Alle Kategorien
Suche

Klinker-Muster als Tapete in verschiedenen Zimmern verwenden

Wenn Sie die handelsüblichen weißen Tapeten leid sind, könnten Sie mit Muster-Tapete vielleicht frischen Wind in Ihre Zimmer bringen. Suchen Sie sich geeignete Räumlichkeiten, in denen Sie teilweise oder komplett solche Klinker-Tapeten verkleistern. Manchmal reicht es schon, wenn beispielsweise eine Tür eingeklinkert wird, um fürs Auge etwas Abwechslung zu bieten.

Tapezieren Sie Ihre Wände mit unterschiedlichen Tapeten.
Tapezieren Sie Ihre Wände mit unterschiedlichen Tapeten.

Was Sie benötigen:

  • Klinker-Tapeten
  • Tapeziertisch
  • Kleister
  • Tapezierbürste
  • Tapezierquast
  • Maßband
  • Tapeziermesser

Klinker-Tapete zuschneiden

Da Sie viele Fenster und Türen in Ihrer Wohnung haben, möchten Sie diese mit Klinker-Tapeten einrahmen. Außerdem könnte es gut aussehen, wenn Sie Ihren Flur bis zur Hälfte mit dieser Tapete versehen. Sie haben also viel zu tun, packen Sie Ihren Tapeziertisch aus und legen Sie ein scharfes Messer bereit.

  1. Bevor Sie nun wild drauf losschneiden, sollten Sie sich für die einzelnen Einsatzgebiete Ihrer Klinker-Tapete die passenden Maße aufschreiben. Gehen Sie also an Ihre Türen und messen Sie, wie hoch und breit die jeweiligen Teile sind. Das Gleiche machen Sie auch mit Ihren Fenstern. Schreiben Sie jedes Teil einzeln auf.
  2. Mit diesen Maßen können Sie dann die passenden Streifen aus Ihrer Tapete schneiden. Schneiden Sie alles zu und nummerieren Sie die Streifen auf der Rückseite. So könnte die Nummerierung für das Küchenfenster auf der linken Seite dann beispielsweise so aussehen: Kü-Fe-li - einfach nur die ersten beiden Buchstaben verwenden und Sie sollten anschließend eigentlich immer wissen, welcher Streifen, wo hinkommt.
  3. Nachdem Sie die Tür- und Fensterstreifen geschnitten haben, messen Sie die halbe Höhe Ihres Flurgangs aus und schneiden auch für diesen Bereich die Klinker-Tapeten zu.

Den Wandbelag ankleistern

  1. Nachdem Sie nun für alle Teile der Wohnung die passenden Streifen geschnitten haben, sollten Sie an den Punkten, wo die Klinker-Tapeten hinsollen, den alten Wandbelag entfernen. Messen Sie also genau aus, wo die neuen Streifen hinkommen, und entfernen Sie an diesen Stellen die alten Wandbeläge.
  2. Dann streichen Sie die betreffenden Stellen mit Haftgrundierung ein und verkleistern Ihre Tapeten. Dann hängen Sie die Klinkerstreifen wie bei jeder anderen Tapete auch an die jeweilige Wand und streichen Sie mit einer Tapezierbürste glatt.

Achten Sie darauf, dass Sie beim Tapezieren keinen Durchzug in Ihrer Wohnung haben, nicht dass die guten Teile sofort wieder von der Wand fallen.

Teilen: