Alle Kategorien
Suche

Klimaanlage reinigen - so geht's

Übliche Klimaanlagen bestehen aus zwei miteinander verbundenen Komponenten. Diese Komponenten können in konzertierter Aktion einem Raum ein kontrolliertes Klima verschaffen. Dabei werden sowohl die Raumtemperatur als auch die Luftfeuchtigkeit und gegebenenfalls auch die Luftqualität innerhalb voreingestellter Parameter gehalten. Einfache Klimageräte verschaffen lediglich eine Raumkühlung, was der Fachmann auch als Airconditioning bezeichnet. Die vollwertige Klimaanlage be- oder entfeuchtet auch die Raumluft und filtert Schwebstoffe aus der umgewälzten Luft.

Regelmäßige Inspektionen einer Klimaanlage sind wichtig.
Regelmäßige Inspektionen einer Klimaanlage sind wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Seifenlauge
  • Bürste

Klimaanlage - Außenkomponente (Kompressor) reinigen

  • Die normalerweise außen montierte Komponente, auch Kompressor genannt, hat in der Regel einen Lüfter, welcher erzeugte Wärme an die Umluft abgibt. Das Gerät ist in der Regel gekapselt und wird nur von Fachleuten zwecks Wartung geöffnet. Der Lüfter weist üblicherweise ein Schutzgitter mit Filterwirkung auf. Dieses befindet sich meist an der hinteren Geräteseite. Im Betrieb saugt der Lüfter hier Außenluft an und zwängt diese durch Wärmetauscherlamellen. Je nach Bauart des Kompressors sind diese Lamellen auch gleichzeitig die Geräteabdeckung. Vogelfedern, fliegende Pflanzensamen und Staubflocken können sich hier ansammeln und die Effizienz des Kompressors beeinträchtigen.
  • Eine regelmäßige Inspektion und eventuelle Reinigung dieser Komponente ist erforderlich. Mit besonderer Vorsicht ist zu agieren, wenn nackte Lamellen im Spiel sind. Keinesfalls dürfen Staubteilchen und angesammelte Schwebeteilchen in die Lamellen hineingebürstet werden!
  • Filterelemente sind in der Regel demontierbar. Die Reinigung kann mit herkömmlicher Seifenlauge und einer Bürste vorgenommen werden. Profis öffnen Abdeckungen und durchblasen Lamellen oder auch Filterelemente von hinten mit komprimierter Luft. Verbraucher sollten Abdeckungen unversehrt lassen und nur äußerlich erreichbare Teile reinigen.

Raumlüfter im Zimmer reinigen

  • Das zweite Teil handelsüblicher Klimaanlagen ist im Raum wand- oder deckenmontiert. Es bezieht aufbereitete Kühlflüssigkeit per isolierter Rohrleitung vom außen montierten Kompressor. Meist besorgt ein innen montierter Walzenlüfter hier die Luftumwälzung der Raumluft. Angesaugt wird diese Luft meist von oben, vor oder hinter dem Aggregat. Eine Austrittsöffnung für die frisch konditionierte Raumluft ist in der Regel im vorderen oder unteren Bereich zu finden. Der Luftstrom erreicht das Geräteinnere über einen flächigen Filter, welcher die Aufgabe hat, der Raumluft Staub und Staubflocken zu entnehmen.
  • Je nach der Bauart des Gerätes ist dieser Filter recht feinmaschig und kann auch aus mehreren Elementen bestehen. Eine Klappe am Gehäuse außen erlaubt in der Regel eine problemlose Demontage der Filterelemente. Diese können mit Seifenlauge und einer weichen Bürste von anhaftendem Staub befreit werden. Weitere, vom Verbraucher zu reinigende Geräteteile sind nicht üblich, bitte lesen Sie hierzu die Betriebsanleitung.
Teilen: