Alle ThemenSuche
powered by

Kletterhortensie umpflanzen - das sollten Sie beachten

Eine Kletterhortensie umpflanzen sollten Sie nur, wenn es wirklich nötig ist. Wenn Sie einiges beachten, gedeiht die Pflanze aber auch am neuen Standort gut.

Weiterlesen

Blütenflor nach erfolgreichem Umzug
Blütenflor nach erfolgreichem Umzug

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Grabegabel
  • Ballentuch
  • reifen Kompost
  • Gießkanne

Kletterhortensien brauchen - frisch eingepflanzt - ungefähr drei bis vier Jahre, bis sie zum ersten Mal blühen. Deshalb sollten sie möglichst immer am selben Standort bleiben. Bei veränderten, ungünstigen Standortbedingungen oder wenn Sie umziehen und die Pflanze mitnehmen wollen, kann das Umpflanzen dennoch gelingen. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass die Blüte in den ersten Jahren nach der Umpflanzung ausbleibt, weil die Pflanze alle Kraft in neues Wachstum stecken wird.

Ideale Bedingungen für einen guten Neustart der Kletterhortensie

  • Pflanzen Sie die Hortensie an einen günstigen Standort, also möglichst im Halbschatten bis Schatten. 
  • Die besten Umpflanzzeiten liegen im späten Frühjahr oder Frühherbst, wenn der Boden gut erwärmt ist und durch häufige Regenfälle nicht so schnell austrocknet. 
  • Müssen Sie die Hortensie im Sommer umpflanzen, muss sie sowohl beim Pflanzen als auch in den ersten zwei Wochen danach gründlich gewässert werden.

So schafft die Kletterhortensie den Umzug

  1. So schwer es auch fallen mag, schneiden Sie die Triebe der Kletterhortensie auf einen halben bis ganzen Meter zurück. Zu lange Triebe würden die Hortensie nach dem Umpflanzen zu viel Kraft kosten, das Einwurzeln und Anwachsen würde viel länger dauern.

  2. Stechen Sie mit dem Spaten den Ballen der Kletterhortensie großzügig ab. Zum Ausheben des Ballens benutzen Sie besser eine Grabegabel, weil dadurch weniger Wurzeln verletzt werden.
  3. Haben Sie den Ballen vollständig aus dem Erdreich gelöst, stellen Sie die Pflanze auf ein Ballentuch und schlagen Sie die Ecken nach oben. So geschützt kann die Pflanze bequem zum neuen Standort gebracht oder sogar mit dem Auto transportiert werden.
  4. Heben Sie das Pflanzloch am neuen Standort großzügig aus. Die Kletterhortensie sollte so tief eingepflanzt werden, wie sie auch am alten Standort gestanden hat. Lockern Sie die Erde tiefgründig und arbeiten Sie reifen Kompost ein.
  5. Wässern Sie den Ballen mittels Tauchbad und setzen Sie die Pflanze ein. Das Ballentuch können Sie nun öffnen, es verbleibt in der Erde und verrottet mit der Zeit.
  6. Füllen Sie das Pflanzloch zur Hälfte mit Erde und wässern Sie gründlich, bevor Sie das Pflanzloch vollständig schließen. Die Erde bitte nicht zu fest treten, damit sie nicht verdichtet.
  7. Gießen Sie die Kletterhortensie an und geben Sie den Trieben ein wenig Halt, indem Sie sie in die gewünschte Richtung leiten und dort fixieren. Soll die Pflanze einen Baum erklimmen, binden Sie die Triebe an Bambusstäben fest, die Sie in die Erde einschlagen.
  8. In den ersten Tagen nach der Pflanzung sollte die Kletterhortensie regelmäßig gegossen werden. Eine Düngung im Frühjahr sowie im Herbst fördert das Wachstum am neuen Standort.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung
Alexandra Forster
Garten

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung

Das Abschneiden verblühter Rosenblühten gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Rosenpflege im Laufe des Sommers. Erst durch das Abschneiden alter Rosenblüten werden mehrfach …

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung
Elke M. Erichsen
Haushalt

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung

Nicht jeder hat einen grünen Daumen für Orchideen, aber bei wem sie gut gedeihen, der hat früher oder später auch den Wunsch, sie zu vermehren und Orchideenableger …

Ähnliche Artikel

So klappst mit dem Umpflanzen ihres Fliederbaums
Manuela Bauer
Garten

Fliederbaum umpflanzen - so geht's

Einen Fliederbaum umzupflanzen, ist recht unkompliziert und gelingt fast immer. Sie müssen jedoch einige Regeln beachten. Diese sind fast ein Garant dafür, dass Ihr Fliederbaum …

Schöne Hortensien - ein Traum eines jeden Hobbygärtners.
Theresa Schuster
Haushalt

Hortensie hat braune Blätter - was tun?

Ihre Hortensienpflanze hat braune Flecken oder braune und vertrocknete Blätter? Braune Blätter können verschiedene Ursachen haben. Wenn Sie einige Hinweise beachten und zudem …

Buchsbäume sorgen für kreative Gärten.
Meggi Erwig
Garten

Buchsbaum umpflanzen - so geht's

Der Buxus, mehr unter dem Namen Buchsbaum bekannt, ist für eine romantische, edle, rustikale oder auch moderne Gartengestaltung unentbehrlich. Dieses wunderbare Gewächs bringt …

Auch große Zypressen lassen sich umpflanzen.
Meggi Erwig
Garten

Zypressen umpflanzen - so geht es richtig

Zypressen gehören als Nadelgewächse der Pflanzenfamilie der Koniferen an, die sich in Eiben-, Kiefern- und Zypressengewächsen unterteilen. Zu der Zypressenfamilie zählen …

Junge Bäume lassen sich oft noch gut versetzen.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Garten

Baum versetzen - so geht das

"Einen alten Baum verpflanzt man nicht mehr". - Dieser alte Spruch enthält tatsächlich ein Fünkchen Wahrheit. Denn beim Versetzen eines Baumes sollte man einiges beachten.

Freilandhortensien sind winterharte Pflanzen.
Reingard Syring
Garten

Hortensie richtig pflegen - so geht's

Hortensien galten lange als altmodisch. Doch gerade wegen Ihrer schönen, romantischen Blütenpracht, ist die Hortensie wieder zu einer beliebten Gartenpflanze geworden. Lesen …

Schon gesehen?

Pfingstrosen umpflanzen - das sollten Sie beachten
Ursula Vöcking
Garten

Pfingstrosen umpflanzen - das sollten Sie beachten

Pfingstrosen wachsen und blühen eigentlich am schönsten, wenn sie nicht gestört werden und am gleichen Standort bleiben. Falls Sie Ihre Pflanzen aber doch aus dem einen oder …

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Das könnte sie auch interessieren

Die winterharte Erika ist sehr pflegeleicht.
Elke Beckert
Garten

Winterharte Erika - so gelingt die Pflege

Die winterharte Erika gehört zu den immergrünen Heidepflanzen. Die Erika wird oft mit der Besenheide verwechselt, wobei die Besenheide schuppige Blätter hat und die Erika …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Der Hibiskus ist eigentlich eine Tropenpflanze und benötigt daher eine angemessene Pflege.
Sebastian Pekrul
Haushalt

Hibiskus - Pflege

Der Hibiskus gehört in Deutschland ohne Frage zu den beliebtesten Zierpflanzen. Als Zimmerpflanze blüht er hier fast das ganze Jahr lang in immer neuen Schüben. Da es sich beim …

Bewässerung mit Flaschen - so geht´s bei Tomaten
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Haushalt

Bewässerung mit Flaschen - so geht's bei Tomaten

Viele Pflanzen, die bei sommerlichen Temperaturen sehr durstig sind oder in Kübeln wachsen, können mit Flaschen bewässert werden, so auch Tomaten. Aber es gibt auch noch andere …

Schwarz-gelb und angriffslustig - die Wespe
Sabine Sanftleben
Garten

Wespen im Erdloch - das sollten Sie beachten

Ein Wespenvolk hat sich ausgerechnet in Ihrem Garten niedergelassen und sich in einem Erdloch einquartiert? Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen. Und dann? Keine Frage: Das Nest muss …