Alle Kategorien
Suche

Kleinen Garten gestalten - darauf sollten Sie achten

Sie haben keine Ahnung, was Sie mit den paar Quadratmetern hinter Ihrem Haus anfangen sollen? Mit den richtigen Ideen können Sie auch einen kleinen Garten optimal gestalten - und ganz groß in Szene setzen.

Auch kleine Gärten können großartig sein.
Auch kleine Gärten können großartig sein.

Was Sie benötigen:

  • Rankgitter
  • verschiedene (zierliche) Pflanzen
  • Kübel und Töpfe
  • Kräuter

Mit der richtigen Gartengestaltung - und ein wenig Planung - können Sie auch auf wenigen Quadratmetern eine große Wirkung erzielen.

Lassen Sie Ihren kleinen Garten ganz groß rauskommen

Überladen Sie Ihren kleinen Garten nicht - konzentrieren Sie sich beim Gestalten auf das Wesentliche.

  • Immer eine gute Idee: Eine Terrasse oder zumindest eine befestigte - vorzugsweise überdachte - Sitzecke. Denn sicher wollen Sie sich - an schönen Tagen und an warmen Sommerabenden - auch einmal länger in Ihrem Garten aufhalten.
  • Auf große und breite Sträucher - oder Bäume - sollten Sie verzichten. Wählen Sie kleinere Pflanzen - eine gute Möglichkeit wäre (beispielsweise) der wunderschöne Zierapfel.
  • Überladen Sie Ihren Garten nicht mit einer bunten Blütenpracht, entscheiden Sie sich besser für wenige auf einander abgestimmte Farben. Für kleine Gärten gilt: Weniger ist mehr!

Gestalten Sie individuell und praktisch

Auf eine Rasenfläche sollten Sie - besonders bei sehr kleinen Gärten - verzichten.

  • Eine gute Alternative - für die optimale Nutzung von wenigen Quadratmetern - ist ein "gebauter" Garten. Was sich im ersten Moment etwas eigenartig anhört, erweist sich bei genauerem Hinsehen als eine gute - und zudem sehr praktische - Lösung. Dekorieren Sie mit schönen Pflanzen in Kübeln. Wenn Sie mögen, dann legen Sie sich doch eine kleine Kräuterecke an - wählen Sie duftenden Kräutern - besonders schön ist Lavendel.
  • Bei kleinen Gärten handelt es sich häufig um Reihenhausgärten. Denken Sie hier immer auch an einen Sichtschutz - denn Sie wollen sich ja ungestört - und unbeobachtet - in Ihrem Garten aufhalten können. Nutzen Sie zum Beispiel Rankgitter - die können Sie nach Wunsch mit immergrünen Gewächsen bepflanzen. Sie können diese Rankgitter auch aus "Raumteiler" nutzen und Ihren Garten damit in verschiedene Bereiche unterteilen.
  • Vermeiden Sie hohe Hecken (oder Mauern) an den seitlichen Gartengrenzen. Besser geeignet sind zum Beispiel "Blaue Säulenzypressen". Die anspruchslose Pflanze - mit dem schmalen und säulenförmigen Wuchs - passt hervorragend in kleine Gärten. Die "Blaue Säulenzypresse" wächst sehr schnell und erreicht eine Höhe von fünf bis zehn Metern.

Das sind nur einige von zahlreichen Möglichkeiten zur Gestaltung eines kleinen Gartens. Sehen Sie sich doch einmal in Ihrer Nachbarschaft um - bestimmt werden Sie auch hier einige "Schmuckstücke" entdecken, die Ihnen Ideen für Ihrer Garten liefern können. Übrigens: Auch Hochbeete eignen sich hervorragend, um einen kleinen Garten zu gestalten.

Teilen: