Alle Kategorien
Suche

Kleine Pickel nach Intimrasur - das können Sie dagegen tun

Fast jeder kennt es, aber nur einige reden drüber: Die kleinen Pickel nach der Intimrasur. Das Rasieren an sich ist nun schon keine spaßige Angelegenheit, da möchte man als Dank nicht auch noch wie ein Streuselkuchen aussehen.

Pickelchen nach der Rasur vorbeugen.
Pickelchen nach der Rasur vorbeugen.

Was Sie benötigen:

  • Rasierschaum
  • Duschgel
  • Alkohol
  • Babyöl
  • Babypuder

Den kleinen Pickel vorbeugen

Um die kleinen Pickel nach der Intimrasur zu vermeiden oder zumindest zu verringern, sollten Sie direkt vor der Rasur ein paar Punkte beachten.

  1. So zum Beispiel ist es wichtig, dass Sie Ihren Intimbereich gut reinigen, sodass die Bakterien und sonstige Schmutzpartikelchen entfernt werden. Hierfür können Sie klares Wasser verwenden oder Alkohol. Auch andere Reinigungsprodukte können verwendet werden, jedoch ist dies abhängig von Ihrem Hauttyp.
  2. Ist Ihre Haut gereinigt, sollten Sie Rasierschaum oder -gel auftragen, um eine weiche, geschmeidige Grundlage zu schaffen. Je nach Verträglichkeit kann auch ein normales Duschgel verwendet werden.
  3. Jetzt geht es an die Intimrasur. Bestimmt rasieren Sie entgegen der Wuchsrichtung, denn dies geht eindeutig schneller. Jedoch ist genau das ein wichtiger Punkt für die Entwicklung der kleinen, störenden Pickel. Achten Sie in Zukunft also darauf, in die Wuchsrichtung zu rasieren. Verwenden Sie bitte für jede Intimrasur auch eine neue, saubere Klinge.

Die Pflege nach der Intimrasur

Wenn Sie mit der Intimrasur fertig sind, können Sie auch jetzt noch die kleinen Pickel vermeiden.

  • Dazu können Sie beispielsweise kaltes Wasser verwenden. Tragen Sie direkt nach der Rasur kaltes Wasser auf Ihren Schambereich auf und belassen Sie es dort. Trocknen Sie sich nicht mit einem Handtuch ab, um den Bakterien keine Chance zu lassen.
  • Auch sehr effektiv ist die Verwendung von Babyöl oder Babypuder. Da diese Produkte speziell für Kleinkinder hergestellt wurde, sind sie bedenkenlos einsetzbar. Geben Sie nach der Intimrasur jeweils einen Klecks Öl oder eine kleine Menge Puder auf Ihre sauberen Hände und tragen Sie es behutsam auf Ihrem Intimbereich auf.
  • Achtung, nicht erschrecken. Auch ein sehr gutes Mittel, um die kleinen Pickel nach der Intimrasur erst gar nicht zum Vorschein kommen zu lassen, ist Alkohol. Hierbei kommt es aber auch, wie bei allen Produkten, auf Ihren Hauttyp und Ihre Verträglichkeit drauf an. So können Sie direkt nach der Rasur hochprozentigen Alkohol, Parfum oder Rasierwasser auf Ihre Hände auftragen und das Produkt dann vorsichtig auf Ihrem Intimbereich verteilen. Achten Sie immer darauf, dass nichts in die Schleimhäute gelangt.
Teilen: