Alle Kategorien
Suche

Kleine Obstbäume für den Garten - so pflegen Sie Säulenobst

Wenn Sie nur einen kleinen oder vielleicht auch gar keinen Garten haben, müssen Sie nicht unbedingt auf eigenes frisches Obst verzichten, denn es gibt kleine Obstbäume wie das Säulenobst, das Sie notfalls sogar in einem Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse ziehen können.

Kleine Obstbäume passen sogar auf den Balkon.
Kleine Obstbäume passen sogar auf den Balkon.

Kleine Obstbäume für Garten und Terrasse

  • Beim Säulenobst handelt es sich um besondere Züchtungen, die schlank und aufrecht in die Höhe wachsen und deshalb mit sehr wenig Platz auskommen. Sie werden außerdem nicht sehr hoch, denn sie wurden auf einem Stamm veredelt, der nur sehr langsam wächst.
  • Von diesen kleinen Obstbäumen können Sie daher mehrere nebeneinander setzen, sodass Sie auf kleinster Fläche gleich mehrere verschiedene Obstsorten ernten können. Als Abstand zwischen den Pflanzen reicht ein Meter durchaus aus.
  • Säulenobst gibt es in fast allen Obstsorten, die hierzulande angebaut werden können. Es wächst am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort und wird idealerweise in den Wintermonaten gepflanzt, soweit der Boden frostfrei ist. Wenn Sie keinen Garten besitzen, können Sie das Säulenobst aber durchaus auch in einen Kübel pflanzen und auf Ihre Terrasse oder Ihren Balkon stellen.

So pflegen Sie das Säulenobst

  • Beim Säulenobst, das Sie in einen Kübel gepflanzt haben, müssen Sie vor allem im Sommer, während der Blütezeit und wenn sich schon die ersten Früchte gebildet haben, darauf achten, dass Sie regelmäßig gießen und Ihre kleinen Obstbäume ab und zu düngen, damit sie mit ausreichend Nährstoffen versorgt sind.
  • Oft bilden sich beim Säulenobst der größeren Obstsorten wie Apfel oder Birne zu viele Fruchtansätze. Dies ist zwar zunächst erfreulich, hat jedoch oft zur Folge, dass Sie am Ende nur sehr kleine Früchte ernten werden. Entfernen Sie daher einige Fruchtansätze, sodass der Abstand zwischen den verbleibenden Fruchtansätzen mindestens fünf Zentimeter beträgt.
  • Beim Schneiden gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Obstsorten, erkundigen Sie sich daher am besten gleich beim Kauf, welche Maßnahmen notwendig sind. Säulenapfelbäume müssen Sie in der Regel gar nicht schneiden, andere Obstsorten wie die Kirsche benötigen dagegen einen regelmäßigen Rückschnitt.
  • Einen Winterschutz benötigen die kleinen Obstbäume nur dann, wenn Sie sie in einen Kübel gepflanzt haben. In diesem Fall sollten Sie den Baum an einen möglichst geschützten Platz stellen und den Kübel mit Luftpolsterfolie oder einem Vlies umwickeln.
Teilen: