Alle Kategorien
Suche

Kleine Münsterländer - Wissenswertes zu Haltung und Umgang

Der Kleine Münsterländer ist ein Jagdhund, der auch als Familienhund gehalten werden kann. Wird der Hund jedoch nicht speziell ausgebildet, dann braucht er sehr viel Auslauf und viel Beschäftigung, um seinem Bewegungsdrang nachzukommen.

Der Kleine Münsterländer braucht viel Beschäftigung.
Der Kleine Münsterländer braucht viel Beschäftigung.

Der Kleine Münsterländer ist ein aktiver Hund, der einen ausgeprägten Jagdtrieb hat, und deswegen sehr gut erzogen werden muss.

Der Kleine Münsterländer - Charaktereigenschaften

  • Die Hunde haben einen sehr ausgeprägten Vorstehtrieb, wodurch sie eine sehr beliebte Rasse bei Jägern sind. Aber auch das Apportieren macht den Tieren genauso viel Spaß, wie das Toben im Wasser und ausgiebige, abwechslungsreiche Spaziergänge.
  • Der Hund ist wachsam und lernt Kommandos sehr schnell. Da er einen hohen Bewegungsdrang und Freude am Lernen hat, können Sie das Tier auch zum Hundesport mitnehmen. Das bietet ihm Abwechslung, Bewegung, und natürlich auch das gemeinsame Spielen mit Artgenossen.
Bild 2

Kleine Münsterläner - die Erziehung dieser Rasse

  • Der Kleine Münsterländer liebt es, auf dem Boden zu schnüffeln, zu stöbern und auch zu jagen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie den Hund sehr gut erziehen und bereist im Welpenalter damit beginnen.
  • Als unterstützendes Mittel zur Erziehung können Sie einen Klicker und eine Hundepfeife benutzen. Üben Sie so viel wie möglich mit Ihrem Tier und bleiben Sie stets konsequent. Dennoch ist es wichtig, dass der Hund von Ihnen ein positives Feedback bekommt, wenn er etwas richtig gemacht und seine Kommandos schnell umgesetzt hat.
  • Lassen Sie den Hund nicht von der Leine, sondern nutzen Sie besser eine Langlaufleine, wodurch sich der Kleine Münsterländer nur im Umkreis von einigen Metern frei bewegen kann. Ideal ist es, wenn Sie ein eigenes eingezäuntes Grundstück haben, auf dem das Tier sich dann auch ohne Leine austoben kann.

Fütterung und Haltung - Hinweise

  • Da der Hund ein wahres Energiebündel ist, das am liebsten den ganzen Tag beschäftigt werden möchte, muss er ein hochwertiges Hundefutter bekommen, das ihn ausreichend mit Kohlenhydraten, Eiweißen und den nötigen Vitaminen versorgt.
  • Achten sie darauf, dass neben Vitaminen und Fettsäuren auch viel Fleisch im Futter enthalten ist, denn der Kleine Münsterländer ist ein Fleischfresser und benötigt dieses auch in ausreichender Menge.
  • Lassen Sie den Hund nach Möglichkeit nicht lange alleine zu Hause, denn dann wird es ihm schnell langweilig. Wenn es Ihnen möglich ist, dann powern Sie den Hund mindestens zweimal am Tag richtig aus, und bieten Sie ihm abwechslungsreiche Spaziergänge an.

Diese Rasse hat immer einen starken Jagdtrieb und ist daher am besten in erfahrenen Händen aufgehoben.

Bild 6
Teilen: