Alle Kategorien
Suche

Kleine Fliegen im Bad beseitigen - Maßnahmen

Neben den typischen Insekten wie der Fruchtfliege in der Küche kommen auch anderweitig im Haushalt weitere unliebsame Insekten in anderen Wohnungsbereichen häufig vor. Im Bad sollten kleine Fliegen möglichst rasch effektiv bekämpft werden, bevor sich diese zur regelrechten Plage entwickeln.

Schmutzige und verstopfte Abflüsse können schnell zu kleinen Fliegen im Bad führen.
Schmutzige und verstopfte Abflüsse können schnell zu kleinen Fliegen im Bad führen.

Was Sie benötigen:

  • engmaschiges Fliegengitter
  • biologische Reiniger mit Enzymen
  • Teebaumöl
  • langstielige Bürste
  • Kontaktinsektizid
  • Schraubendreher

Kleine Fliegen im Sanitärbereich - Ursachen und präventive Maßnahmen

Kleinen Fliegen im Haushalt können mitunter diverse Ursachen zugrunde liegen.

  • In vielen Fällen handelt es sich um sog. Fruchtfliegen, die sich primär in der Nähe von Obstkörben aufhalten und leicht durch Berührung des Obstes aufgescheucht werden.
  • Sie sollten in jedem Fall provisorisch Fliegengitter an Fenstern in der Küche und im Bad installieren, diese erhalten Sie beispielsweise in unterschiedlichen Ausführungen im Drogeriemarkt und können viele Insekten wie Fliegen, Mücken und Co. vor dem Eindringen in den Wohnungs- und Sanitärbereich vermeiden.
  • Im Bad sind häufig Fliegen vertreten, die als Schmetterlingsmücken oder Abortfliegen bezeichnet werden und die sich vor allem in unmittelbarer Umgebung der Ausgüsse und Abflüsse aufhalten und leicht mit den Fruchtfliegen verwechselt werden können.
  • Sie können die Schmetterlingsfliegen im Bad leicht identifizieren, denn diese haben zweizählige Flügel, die über eine starke Behaarung verfügen. Sofern Sie diese in der Nähe von Ihren Abflüssen in der Dusche, am WC und Waschbecken entdecken, handelt es sich um die Vertreter der Psychodidae, wie die lateinische Bezeichnung lautet.
  • Sie sollten zum Vorbeugen gegen die Fliegen im Bad die Siphons regelmäßig reinigen, dazu eignen sich vor allem biologische Reiniger auf Enzymbasis, denn diese beseitigen Reste von Kosmetik- und Reinigungsprodukten natürlich und sind abbaubar. Neben der Entwicklung unangenehmer Gerüche im Ausguss, die als Magnet für die Schmetterlingsfliegen fungieren, vermeiden Sie die Ansiedlung dieser Insekten in der Umgebung.

Anderweitige Maßnahmen im Bad zur Bekämpfung der Insekten

Neben den präventiven Maßnahmen können Sie bei einem Befall im Bad auch effektiv direkt gegen diese vorgehen.

  • Sie sollten bei dem Befall mit kleinen Fliegen im Bad die Ausgüsse mittels Schraubendreher frei legen, sodass Sie einen guten Zugang zu den Rohren erhalten. Reinigen Sie mit einer Bürste tief greifend die Rohre, je länger dabei der Stiel ist, desto tiefer können Sie die Rohre von Verschmutzungen und Rückständen befreien, sodass die Insekten nicht mehr durch Verwesungsprozesse angelockt werden. Die Reinigung der Brutstätte auf diese Weise sorgt dafür, dass Sie keine neue Fliegen mehr zu befürchten haben.

  • Sie sollten auch einfache Maßnahmen ausprobieren, die ohne chemische Keule auskommen. Naturreines Teebaumöl, von dem Sie 2 - 3 Tropfen in die Ausgüsse gießen, vertreibt ebenfalls die kleinen Fliegen aus dem Bad sehr schnell. Darüber hinaus werden durch den intensiven Duft des ätherischen Öls keine neuen Fliegen mehr angezogen.

  • Alternativ zum Öl können Sie pflanzliche Insektizide für die Ausgüsse und Abflüsse verwenden, häufig erweisen sich die Mittel auf Chrysanthemenbasis als sehr schnell wirksam, ohne dass Sie auf andere Chemikalien zurückgreifen müssten. Diese Mittel greifen das Nervensystem der kleinen Fliegen an, sodass Sie diese durch die anschließend erfolgende Lähmung bewegungsunfähig werden und verenden.

Sie sollten entsprechend primär durch das Sauberhalten der Ausgüsse die Entstehung von Schmetterlingsfliegen vermeiden. Auch bei einem Befall mit diesen, bekommen Sie durch die einfachen Maßnahmen die Plage schnell in den Griff, dabei sollten Sie weitgehend auf unnötige chemische Mittel verzichten.

Teilen: