Alle Kategorien
Suche

Kleidung kaufen - Alternativen zu H&M und Co.

Wer Kleidung aufen möchte, ist keineswegs auf H&M, Karstadt und Co. beschränkt. Tatsächlich haben Sie viele Möglichkeiten, ethisch und ökologisch vertretbare Mode zu kaufen - die zudem oft individuell gestaltet ist. Doch wo finden Sie diese Kleidung?

Auf DaWanda und Etsy finden Sie Selbstgemachtes aller Art.
Auf DaWanda und Etsy finden Sie Selbstgemachtes aller Art.

So finden Sie Alternativen zum Mainstream vor Ort

Sie suchen Kleidung, die zu annehmbaren ökologischen und sozialen Bedingungen produziert wurde? Dann haben Sie in größeren Städten verschiedene Möglichkeiten.

  • Eine erste Anlaufstelle sind kleine Kleidungsläden, welche nicht zu irgendwelchen Ketten gehören. Suchen Sie danach in den alternativen Vierteln Ihrer Stadt. Vielleicht finden Sie auch einen Laden, welcher selbst gemachte Kleidungsstücke verkauft. Erschrecken Sie aber nicht über die Preise: Dies sind die angemessenen Löhne für ein Kleidungsstück, welches unter fairen Bedingungen in Deutschland produziert wurde, nur sind Sie diese durch H&M und andere Ketten nicht mehr gewöhnt. Wer aber vier Stunden an einem Pullover sitzt und diesen aus Ökostoff fertigt, kann sicher 120 Euro oder mehr für das fertige Stück verlangen.
  • In einigen Bioläden finden Sie ein kleines Sortiment ökologischer Kleidung, oft von der Marke Living Crafts. Erwarten Sie nicht Ausgefallenes, vielmehr beschränkt sich das Angebot - außer in größeren Bioläden - auf Basics, etwas Babykleidung und schlichte Unterwäsche.
  • Wer ressourcenschonend einkaufen möchte, kann in Secondhandläden nach Kleidung suchen. Die Sachen sind zwar nicht ökologisch oder fair produziert, aber Sie lösen mit Ihrem Kauf keinen weiteren Produktionsvorgang aus - insofern ist diese Alternative sogar ressourcenschonender als neu produzierte ökologische Kleidung. Der Nachteil ist, dass Sie mitunter lange suchen müssen, bis Sie etwas gefunden haben, was Ihnen gefällt und passt.
  • Wenn Sie feinmotorisch begabt sind und den Arbeitsaufwand nicht scheuen, können Sie sich Ihre Kleidung natürlich auch selbst nähen. Sie haben hier allen Gestaltungsspielraum der Welt und mit einem Schnittmuster, zum Beispiel von Burda, gelingen viele Stücke leichter als gedacht. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihre Kleidung aus Biostoffen zu nähen.

Tolle Internetseiten für alternative Kleidung

Im Internet werden Sie immer fündig, sodass Sie auch alternative Kleidung kaufen können, wenn Sie keinen Zugang zu entsprechenden Läden haben.

  • Hier wäre einmal der avocadostore zu nennen. Dieser Onlineversand hat ein riesiges Sortiment qualitativ hochwertiger, ethisch vertretbar produzierter Kleidungsstücke, Accessoires und vieler Wohnen- und Leben-Artikel. Bei jedem Produkt ist zu lesen, welche Kriterien es erfüllt, zum Beispiel dass es ökologisch und fair produzierte wurde, die Herstellung CO2 oder Ressourcen sparend erfolgte oder dass das Produkt made in Germany oder vegan ist. Die sehr hohe Transparenz macht diesen Onlineshop besonders attraktiv - und bei dem gigantischen Sortiment für Frauen, Männern, Kinder, Sportliche, Schwangere et cetera sollte jeder etwas finden.
  • Handgemachtes finden Sie auf der liebevoll gestalteten Plattform DaWanda. Die Kleidungsstücke sind natürlich nicht so billig wie beim New Yorker, aber dafür kaufen Sie direkt beim Produzenten, der die Sachen selbstständig meist in Heimarbeit hergestellt hat und somit seinen eigenen Lohn bestimmt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, nach Kleidung aus ökologisch produzierten Stoffen zu suchen. Viele der Stücke sind Unikate und oft können Sie auch beim Verkäufer anfragen, ob ein Stück individualisiert werden kann, zum Beispiel mit längeren Ärmeln, in einer anderen Farbe et cetera.
  • Eine internationale Plattform, vergleichbar mit DaWanda, ist Etsy. Auch hier werden handgemachte Kleidungsstücke, Schmuck und anderes verkauft. Wer hier etwas anders möchte als auf dem abgebildeten Bild, sollte allerdings Englisch beherrschen, da sich auf Etsy Verkäufer aus aller Herren Länder tummeln.
  • Wenn Sie keine Lust haben, sich durch das begrenzte Sortiment eines Secondhandladens zu wühlen, finden Sie im Kleiderkreisel eine sehr umfangreiche Plattform für gebrauchte Kleidung. Sie können sehr präzise nach Ihren Kriterien suchen, sodass Sie schneller und sicherer fündig werden als im Laden. Der Kontakt ist sehr persönlich: Sie klicken nicht auf "kaufen", sondern fragen beim Anbieter direkt an und können weitere Fragen zum Artikel stellen.
Teilen: