Alle Kategorien
Suche

Kleider nähen lassen - so gelingt die Maßanfertigung

Es ist heute schon eine Besonderheit, sich Kleider von einer Schneiderin nähen zu lassen. Natürlich muss dabei vorher richtig Maß genommen werden, damit später alles gut sitzt. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.

Das Maßnehmen ist wichtig beim Schneidern.
Das Maßnehmen ist wichtig beim Schneidern.

Was Sie benötigen:

  • Maßband
  • Freundin
  • Maßtabelle
  • Stift

Lassen Sie sich Kleider nach Maßanfertigung nähen

  • Wenn Sie sich von einer Schneiderin oder einem Schneider Kleider nähen lassen wollen, dann benötigt dieser für die perfekte Passform Ihre genauen Körpermaße. Entweder haben Sie die Möglichkeit, sich direkt vor Ort vom Profi ausmessen zu lassen oder aber Sie müssen Ihre Maße von einer Freundin ausmessen lassen. Denn ganz allein ist dies kaum zu bewerkstelligen.
  • Das Maßnehmen geht also am besten immer zu zweit. Sie sollten während des Maßnehmens schön locker und geradestehen. Besonders ist darauf zu achten, dass Sie den Bauch lockern. Ziehen Sie ihn keinesfalls ein, denn sonst zwickt es später am Bund.
  • Dann müssen Sie sich Ihre Maße in einer speziellen Maßtabelle aufschreiben. Hier finden Sie Profi- und Größenangaben.
  • Die Längen können Sie folgendermaßen messen: Für die Längen von Oberteilen und auch Kleidern nehmen Sie beginnend beim Schulterpunkt an Ihrem Hals senkrecht bis hin zum Saumabschluss Maß. Die Rocklänge für Ihr Kleid erfahren Sie, indem Sie in Taillenhöhe ohne Bundbreite bis zum Saumabschluss messen.
  • Wenn das Kleid an der Taille eng anliegen soll, dann müssen Sie auch die Taillenweite ausmessen. Dafür suchen Sie die dünnste Stelle Ihrer Taille und fixieren dort Ihr Maßband.
  • Für Ihre Kleider ist natürlich auch die Oberweite wichtig. Sie wird an der stärksten Stelle Ihrer Brust gemessen. Dafür geht das Band knapp unter Ihren Achselhöhlen vorbei und am Rücken wieder leicht hoch. Die Brusttiefe können Sie vom Halsansatz bis hin zu Ihrer Brustspitze messen. Dieses Maß wird z.B. für Abnäher benötigt.
  • Für die vordere Taillenlänge Ihres Kleides messen Sie direkt vom Halsansatz über die Brustspitze bis hin zur Taille. Die Rückenlänge sollte immer ausgehend vom Halswirbelknochen gemessen werden. Hier verläuft das Maßband an der Wirbelsäule.
  • Die Rückenbreite erhalten Sie durch das Messen von einem Armansatz (Achselhöhle) zum anderen. Die Halsweite oder den Halsumfang können Sie  am Halsansatz über Ihrem Schlüsselbein abmessen. Für eng anliegende Kleider brauchen Sie auch Ihre Hüftbreite und Bauchweite.
  • Manchmal ist es auch nützlich zu wissen, dass 1 inch 2,54 cm misst.
  • Wenn Ihre Schneiderin alle Teile zugeschnitten hat, wird sie Sie zu einer ersten Anprobe bitten. Wenn Sie Ihr Maßkleid online bestellen und an einem entfernten Ort nähen lassen, dann müssen Sie darauf verzichten. Hier ist es um so wichtiger, dass alle Ihre Maße stimmen.
Teilen: