Alle Kategorien
Suche

Kleid rutscht hoch - das können Sie dagegen tun

Sie haben ein schönes Satin-Kleid gekauft, doch es ist so flutschig, dass es Ihnen immer wieder an den Beinen hochrutscht? Wenn sie mutig sind, könnte man sagen: Lassen Sie es rutschen! Seriöse Auftritte legen Sie aber besser mit dieser Anleitung hin.

Kleid rutscht hoch - Haarspray hilft
Kleid rutscht hoch - Haarspray hilft

Schönes Abendkleid richtig auswählen

  • Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kleid ständig an den Beinen hochrutscht, dann sollten Sie bei der Auswahl direkt auf rutschendes Material verzichten. Satin und andere glatte Stoffe aus Synthetik sind auch nicht so angenehm auf der Haut zu tragen.
  • Wählen Sie echte Seide (auch wenn es etwas mehr kostet) oder Baumwoll-Mischgewebe, dieser Stoff rutscht nicht so sehr hoch.
  • Verzichten Sie auf glatte Strumpfhosen. Oft sind die günstigeren Strümpfe etwas rauer, weil sie weniger DEN haben. Oder lassen Sie, je nach Wetter, die Strumpfhose ganz weg. Das ist heutzutage in vielen Fällen salonfähig.

Was tun, wenn die Abendgarderobe hochrutscht?

  • Ist das Kind nun einmal in den Brunnen gefallen, ergo das rutschige Kleid gekauft, können Sie folgenden Trick versuchen: Stellen Sie sich in Strumpfhose und ohne Kleid in die Badewanne oder ins Badezimmer (nicht auf Parkett oder empfindlichen Boden) und sprühen ihre Oberschenkel mit Haarspray ein. Machen Sie ruhig ein, zwei Lagen, sodass Ihre Oberschenkel leicht klebrig werden.
  • Benetzen Sie Vorder- und Rückseiten der Beine (soweit das Kleid reicht) und hindern Sie damit die Abendgarderobe am Rutschen. Benutzen Sie kein Glitzer-Haarspray, sondern ein handelsübliches Spray (ruhig ein günstiges Spray).
  • Normalerweise müsste das Kleid jetzt am Haarspray haften bleiben und wird so am Hochrutschen gehindert. Ideal wäre es, wenn es nicht zu fest haftet, sondern beim Gehen mitschwingt.
  • Wenn der Haarspray-Trick auch nicht hilft, bleibt nur der Griff zu doppelseitigem Klebeband: Schneiden Sie kleine Stücke heraus und fixieren das Kleid an mehreren einzelnen Stellen (vorne, hinten usw.), damit die Fixierung natürlicher fällt.
Teilen: