Alle Kategorien
Suche

Kleid enger nähen - so gehen Sie vor

Kleid enger nähen - so gehen Sie vor1:59
Video von Laura Klemke1:59

Sie haben abgenommen? Herzlichen Glückwunsch. Aber leider ist Ihr Lieblingskleid nun zu weit. Es sitzt nicht mehr richtig und hängt an Ihrem Körper herunter. Wenn Sie Ihr Kleid enger nähen wollen, finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie dabei vorgehen können. Natürlich können Sie sich auch an die Anleitung halten, wenn Sie Ihr Kleid zu groß gekauft haben.

Was Sie benötigen:

  • Nähmaschiene
  • Trenner
  • Schere
  • Faden in der Farbe Ihres Kleides
  • Maßband
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln

Wichtige Regeln für die Verkleinerung Ihres Kleides

Messen Sie sorgfältig Ihren Körperumfang und notieren Sie ihn. Bearbeiten Sie immer beide Nähte an Ihrem Kleid.

  • Dazu müssen Sie die Zentimeter, um die Sie das Kleid enger nähen wollen, immer durch zwei rechnen.
  • Stecken Sie vor dem Nähen die gewünschte Änderung immer mit Nadeln ab und probieren Sie dann das Kleid vorsichtig an. Sie müssen hierbei wirklich vorsichtig vorgehen, damit Sie sich nicht an den Nadeln stechen.
  • Erst wenn jetzt alles so sitzt, wie Sie es sich wünschen, können Sie damit beginnen, Ihr Kleid enger zu nähen.

So nähen Sie das Kleidungsstück enger

  1. Messen Sie Ihren Körperumfang und schreiben Sie ihn auf. Nun müssen Sie ihn durch zwei teilen. Sie erhalten nun das Maß, das Ihr Kleid von der rechten zur linken Seite haben sollte. Bitte geben Sie hierzu jetzt ca. 2 cm Nahtzugabe.
  2. Drehen Sie das Kleid auf links. Alle folgenden Arbeitsschritte erfolgen an dem auf links gedrehten Kleid. Trennen Sie die rechte und die linke Naht nun mithilfe des Trenners auf.
  3. Der nächste Schritt, um Ihr Kleid enger zu nähen, ist das Übertragen der von Ihnen ermittelten Maße auf das Kleid. Dies geht am besten mithilfe eines Maßbandes. Sie können jetzt mithilfe der Schneiderkreide Ihre Änderungswünsche auf dem Kleid einzeichnen.
  4. Stecken Sie im nächsten Arbeitsschritt die eingezeichneten Änderungen mithilfe der Stecknadeln ab. Jetzt drehen Sie das Kleid wieder auf rechts und probieren es vorsichtig an. Sie haben dadurch die Möglichkeit, evtl. noch Korrekturen vorzunehmen. Wenn das Kleid so sitzt, wie Sie es wünschen, können Sie es mithilfe der Nähmaschine enger nähen.

So nähen Sie Ihr Kleid enger mit der Nähmaschine

  1. Spannen Sie Ober- und Unterfaden in der Farbe Ihres Kleides in der Nähmaschine ein.
  2. Heben Sie das Füßchen der Nähmaschine und legen Sie Ihr Kleid so ein, dass das Füßchen bei dem Absenken auf Ihre durch die Stecknadeln abgesteckte Naht kommt. Ziehen Sie nun zwei bis drei Stecknadeln an der Naht heraus. Senken Sie das Füßchen ab und nähen Sie den Teil der Naht neu, aus dem Sie die Stecknadeln entfernt haben.
  3. Wenn Sie auf die nächste Stecknadel auflaufen, entfernen Sie auch diese. So verfahren Sie, bis eine komplett neue Naht entstanden ist. Auf der zweiten Seite müssen Sie Ihr Kleid dann genauso nähen.
  4. Optimalerweise hat Ihre Nähmaschine noch eine Kettelfunktion, mit der Sie dann zum Abschluss beide Nähte noch verketteln können. Schon haben Sie Ihr Kleid enger genäht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos