Alle Kategorien
Suche

Klebefolie fürs Auto kaufen - daran sollten Sie denken

Viele Menschen verschönern ihr Auto mit Klebefolie. Diese sieht nicht nur gut aus, sondern schützt ebenfalls vor der extremen Sonneneinstrahlung. Es gilt allerdings einige Punkte bei der Verwendung der Folie fürs Auto zu beachten.

Klebefolie fürs Auto ist vielseitig einsetzbar.
Klebefolie fürs Auto ist vielseitig einsetzbar.

Allgemeine Informationen zur Klebefolie

  • Unter Klebefolie versteht man eine spezielle Folie, die aus Kunststoff besteht und vielseitig einsetzbar ist. Sie ist ebenfalls unter der Bezeichnung Beschriftungsfolie bekannt und kann in verschiedenen Farben und Stärken gekauft werden.
  • Die Farbfolie speziell fürs Auto dient zur Verdunkelung der hinteren Scheiben. Allerdings kann eine solche Beschriftungsfolie auch außen am Fahrzeug angebracht werden und zur Dekoration dienen. Viele Fahrzeughalter verleihen ihrem Gefährt mithilfe der Folie eine ganz neue Farbe. So wird häufig ein graues Auto zu einem weißen. Sehr beliebt sind auch mattierende Folien in der Karosseriefarbe. Diese ist transparent und eignet sich ausschließlich fürs Mattieren der eigenen Farbe.
  • Selbstverständlich gibt es solche Klebefolien nicht ausschließlich fürs Colorieren für den privaten Gebrauch. Viele Händler verändern auf diese Weise die Farben von elfenbeinfarbenen Taxis, die sich durch ihre abstrakte Taxi-Farbe schlecht verkaufen lassen und somit etwas attraktiver für potenzielle Käufer werden.

Tipps zur Verwendung fürs Auto

  • Bei der Verwendung der Klebefolie gibt es zwei Möglichkeiten der Anbringung. Sofern Sie nur vorhaben, die hinteren Scheiben von innen zu bekleben, sollten Sie eine Folie Ihrer Wahl im Baumarkt kaufen, zuschneiden und mithilfe eines Rakels einfach selbst anbringen. Dieser Vorgang erfordert keinerlei Fachkenntnis und kann mit großer Sorgfalt einfach angebracht werden.
  • Wenn Sie allerdings vorhanden, Ihr komplettes Fahrzeug von außen mit Klebefolie zu versehen, sollten Sie damit in eine Fachwerkstatt gehen. Lassen Sie sich ausgiebig über die Farbwahl beraten und holen Sie sich mehrere Angebote, da es große Qualitätsschwankungen zwischen den Werkstätten gibt. Die spezielle Außenfolie muss mit professionellen Mitteln fixiert werden.
  • Bitte beachten Sie, dass die Klebefolie keine verkehrswichtigen Autoteile überdeckt, denn sonst ist Ihr Fahrzeug nicht versichert, sofern es zu einem Unfall kommt. Sie dürfen die Folie ebenfalls nicht im vorderen Fahrzeugbereich an der Windschutzscheibe anbringen, da somit die Sicht behindert wird. Informieren Sie sich vor dem Bekleben der Scheiben in einer Werkstatt oder in einem Fachgeschäft. Bei Unsicherheiten können Sie Ihr Kfz ebenfalls dem TÜV vorführen.
Teilen: