Alle Kategorien
Suche

Klavierstimmer - Kosten richtig einschätzen

Sie haben ein altes Klavier erworben, nur gestimmt müsste es werden. Da wäre es doch wichtig, die Kosten eines Klavierstimmers abschätzen zu können.

Nicht immer ist ein perfekt gestimmtes Klavier nötig.
Nicht immer ist ein perfekt gestimmtes Klavier nötig.

Was Sie benötigen:

  • Etwas Zeit

Kosten für Klavierstimmer abschätzen

  • Tatsächlich ist es nicht leicht, die Kosten für das Stimmen eines Klaviers bis ins letzte Detail abzuschätzen.
  • Denn diese Kosten hängen von vielen Faktoren ab.
  • Je nach Verstimmung und Alter des Klaviers kann es nämlich unterschiedlich lange dauern, bis der Klavierstimmer das Instrument wieder zu einem guten Klang gebracht hat.
  • Dann können die Kosten natürlich davon abhängen, wo Sie wohnen. In einer Stadt gibt es nicht nur mehrere Klavierstimmer (Konkurrenz!), sondern auch kurze Fahrwege zu Ihnen. Auf dem Land kann die Situation schon anders aussehen: Vielleicht wohnt der nächste Klavierstimmer sehr weit weg und berechnet nicht nur Fahrweg, sondern auch Fahrzeit.
  • Auch sind die Kosten für einen Klavierstimmer abhängig davon, wie lange es her ist, dass das Klavier gestimmt wurde. Klaviere, die im täglichen Gebrauch sind, werden im Allgemeinen alle 2 Jahre, vielleicht sogar öfter gestimmt. Hier kann die Arbeit des Klavierstimmens sehr kurz ausfallen. Ein Klavier, das lange Zeit irgendwo gestanden hat, vielleicht sogar noch unter schlechten oder feuchten Bedingungen, braucht natürlich wesentlich mehr Aufmerksamkeit.
  • Nun vielleicht Zahlen, die helfen, einen Überblick zu bekommen: Wenn der Klavierstimmer in der Nähe ist und das Stimmen schnell erledigt ist, können Sie schon mit Kosten von 50 Euro davonkommen. Sollte eine lange Anfahrt anfallen und das Klavierstimmen sehr viel Zeitaufwand benötigen, können Sie schnell auf Kosten von 150 Euro kommen.
  • Bei einem preiswert erworbenen Oldie sollten Sie sich also Gedanken machen, ob eine "notdürftige" Klavierstimmung durch einen Bekannten oder den Klavierlehrer nicht vielleicht erst einmal ausreicht. Gerade Klavieranfänger - vor allem Kinder - benötigen für die ersten Klavierstunden ja nicht unbedingt ein perfekt gestimmtes Klavier. Bevor Sie größere Summen für das Klavierstimmen ausgehen,  geht es hier zunächst doch einmal darum, ob das Kind überhaupt Spaß an diesem neuen Hobby hat.
Teilen: