Alle Kategorien
Suche

Klavierstimmer - diesen Beruf erlernen Sie so

Jeder, der Klavier spielt, benötigt in regelmäßigen Abständen den Besuch eines Klavierstimmers. Dieser stellt die Saiten und Hämmerchen wieder korrekt ein, sodass alle Saiten wieder miteinander harmonieren. Wie wird man Klavierstimmer? Gibt es diesen Berufszweig überhaupt oder sind diese im Ursprung eher die Klavierbauer?

Der Klavierstimmer benötigt Feingefühl und ein absolutes Gehör.
Der Klavierstimmer benötigt Feingefühl und ein absolutes Gehör. © Dieter_Schütz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • absolutes Gehör
  • Stimmgabel
  • Werkzeug

Die Arbeit des Klavierstimmers

  • Ein Klavierstimmer hat die Aufgabe, Klaviere und Cembali zu stimmen. Dies tut er, indem er die Spannung der einzelnen Saiten verändert, wodurch er die Töne harmonisch aufeinander abstimmen kann. Hierfür verwendet er häufig eine Stimmgabel, die auf einen bestimmten Kammerton eingestimmt ist. Er kann anhand dieser leichter eine Harmonie aufbauen, sie unterstützt sein Gehör während der Arbeit.
  • Zudem arbeiten Sie in diesem Beruf an der Optimierung der Intonation, des Klanges, indem Sie den Filzbelag der Anschlaghämmerchen bearbeiten oder gar erneuern.
  • Haben Sie mechanische Probleme beim Anschlag, fällt die Behebung dieser Probleme ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich.
  • Nicht zuletzt muss ein Klavierstimmer auch Saiten komplett neu aufziehen können.

Er muss über ein sehr feines und gutes Gehör verfügen, weshalb dieser Beruf auch für blinde Menschen geeignet ist. Das Gehör von Blinden ist meistens exzellent ausgebildet. Die feinen Einstellungen an den Saiten und Hämmerchen lernt ein Blinder schnell zu beherrschen.

So erlernen Sie den Beruf

Dieser Beruf des Klavierstimmers ist in der EU nicht geschützt, da er nicht überall als eigener Beruf anerkannt wird. Daher müssen Sie zunächst den Beruf des Klavierbauers erlernen. Das Stimmen von Klavieren und Cembali gehört hier zum Ausbildungsinhalt.

  • Sie müssen sich bei einem Handwerksbetrieb oder Unternehmen als Auszubildender bewerben. Die Ausbildung an sich dauert 3/1/2 Jahre.
  • Die Inhalte Ihrer Ausbildung sind mannigfaltig. Neben der Herstellung der Gehäuse erlernen Sie beispielsweise auch, die Klaviatur und Mechanik mit Dämpfern und Hämmerchen einzusetzen. Sie müssen alle Teile eines Klaviers oder Konzertflügels reparieren und restaurieren können.
  • Natürlich gehört die Intonation eines Klaviers, Cembalos oder Konzertflügels auch zu Ihren Lerninhalten.

Nach Abschluss Ihrer Prüfung sind Sie ein Klavierbauer, der seine Hauptarbeit als Klavierstimmer leisten kann. Je feiner Ihr Gehör ist, desto begehrter werden Sie als solcher sein.

Teilen: