Alle Kategorien
Suche

Klavierband in die Schranktür einbauen - so geht's

Die Verwendung von einem Klavierband stellt immer noch eine der einfachsten Möglichkeiten dar, ohne großen Werkzeugeinsatz Scharniere an Schranktüren anzubringen. Außerdem sind Klavierbänder preiswert und vielseitig.

Es gibt kein Klavier ohne Klavierband.
Es gibt kein Klavier ohne Klavierband. © RainerSturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Leiste
  • Schrauben
  • Schraubendreher

Wissenswertes über das Klavierband

  • Genau genommen gibt es kein Klavierband. Diese Bänder sind Stangenscharniere, weil sich in ihnen eine durchgehende Stange befindet. Sie werden auch Bandscharniere genannt, weil Sie wie ein Band aussehen, und Klavierband heißen Sie, weil es kein Klavier ohne Stangenscharnier gibt.
  • Ein Klavierband können Sie nie so montieren, dass es von außen unsichtbar ist. Das stört bei modernen Möbeln, gibt aber auf der anderen Seite alten Möbeln einen besonderen Reiz. Omas Küchenbüffet würde ohne Klavierband kaum gut aussehen.
  • Ein weiterer Nachteil von Klavierband ist, dass die Türen beim Öffnen über den Rand des Möbels hinausragen, was bei Schrankwänden störend ist. Sie müssen entweder eine Leiste zwischen die einzelnen Schränke setzen, um den notwendigen Abstand zu erhalten, oder das Klavierband auf eine Leiste setzen, die den Türraum verschmälert.
  • Ein Ausrichten der Türen, wie es bei modernen Scharnieren nach der Montage möglich ist, ist bei einem Klavierband nicht möglich. Dieses muss korrekt angebracht werden, dann ist die Tür auch im Winkel.
  • Anders als bei anderen Scharnieren können Sie eine Tür nicht mehr aushängen, wenn diese mit Klavierband befestigt worden ist.

Montage von Stangenscharnieren

  1. Legen Sie den Korpus mit der Seite, an die Sie das Klavierband montieren wollen, nach oben auf eine Werkbank.
  2. Da das Klavierband eine bestimmte Dicke hat, müssen Sie eine kleine Leiste in der gleichen Dicke bereithalten, die Sie im folgenden Schritt zwischen Tür und Korpus klemmen.
  3. Klemmen Sie die zugehörige Tür so neben die Seite, an der das Klavierband montiert wird, dass die beiden Kanten, an denen das Band befestigt wird, genau nebeneinanderliegen. Zwischen Tür und Korpus muss die kleine Leiste klemmen.
  4. Schneiden Sie das Klavierband auf die richtige Länge zu und klappen Sie es auseinander. Legen Sie das Stangenscharnier über die beiden Kanten und schrauben es fest.

Konstruktionsbedingt bleibt bei geschlossener Tür ein kleiner Spalt in der Dicke des Klavierbandes. Wenn Sie dieser stört, müssen Sie entsprechende kleine Leisten am Korpus aufsetzen oder die Auflagefläche des Klavierbands zuvor aus dem Korpus fräsen, damit jenes in der Kante montiert und nicht aufgesetzt wird.

Teilen: