Alle Kategorien
Suche

Klappbrett - eine Spielanleitung

Klappbrett ist ein altes, aber immer noch beliebtes Gesellschaftsspiel. Die Spielanleitung ist sehr einfach zu verstehen, sodass jeder, der Grundrechenarten beherrscht, mitmachen kann.

Um Klappbrett zu spielen, benötigen Sie Würfel.
Um Klappbrett zu spielen, benötigen Sie Würfel.

Klappbrett - ein beliebter Spielspaß

Klappbrett ist ein Spiel, das es schon recht lange gibt - vermutet wird das neunzehnte Jahrhundert als Ursprung. Es war zuerst vor allem bei Erwachsenen beliebt, da es in Kneipen und Bars gespielt wurde. Der Grund dafür ist, dass es sehr wenig Platz wegnimmt, denn es besteht praktisch nur aus einer speziellen hölzernen Kiste, die mit einer Würfelfläche und Zahlenplättchen versehen ist. Zusätzlich benötigt man noch zwei Würfel. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit des Spiels in Kneipen und Bars ist, dass es so einfach ist, dass man es auch in stark angeheitertem Zustand noch versteht und somit spielen kann. Natürlich ist Klappbrett aber auch für Kinder geeignet, sobald diese die Grundrechenarten, besser gesagt das Addieren, beherrschen. Eine einfache Spielanleitung hilft Ihnen beim Start des Spiels.

Spielanleitung für den beliebten Klassiker

  1. Um Klappbrett zu spielen, stellen Sie die Kiste zunächst auf einen Tisch und klappen Sie alle Zahlenplättchen auf, sodass die Zahlen sichtbar sind.
  2. Dann würfelt ein Spieler mit den zwei Würfeln. Danach darf er so viele Plättchen umklappen, dass die Gesamtzahl der Augenzahl seines Wurfes entspricht. Wenn er eine 6 gewürfelt hat, darf er also die 6 umklappen, aber auch die 2 und die 4 oder die 1 und die 5.
  3. Dann würfelt der Spieler so oft und klappt so oft um, bis er kein Plättchen mehr umklappen kann. Das ist dann der Fall, wenn er zum Beispiel eine 7 würfelt, aber nur noch das Plättchen mit der 5 offen ist. Die 5 muss er sich dann aufschreiben - das ist seine Punktzahl.
  4. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe, der genauso verfährt und sich auch am Ende seine Punkte aufschreibt.
  5. Es wird reihum weitergespielt. Wer 45 Punkte erreicht, scheidet aus und darf nicht mehr mitspielen.

Sieger des Spiels ist laut Spielanleitung, wer als Letzter übrig bleibt und somit keine 45 Punkte erreicht hat.

Teilen: