Was Sie benötigen:
  • Perlen
  • Strasssteine
  • Alte Gürtel
  • Knöpfe
  • Stoffmalfarbe

So designen Sie Ihre Klamotten selber

  • Bevor Sie anfangen, Klamotten selbst zu designen, sollten Sie sich Ihr altes Klamottengut durchgucken und überlegen, was Sie davon noch haben wollen und was nicht. Haben Sie dies getan, sollten Sie sich überlegen, womit Sie basteln möchten und wie ungefähr das neue Design aussehen soll. Wollen Sie mit Stoffmalfarben arbeiten oder wollen Sie auch was an die alten Sachen dran nähen? 
  • Also müssen Sie sich vorher gut überlegen, was genau Sie dafür alles brauchen, bevor Sie doch noch Mal losfahren müssen, um vielleicht doch noch das eine oder andere zu kaufen. So sollten Sie sich vielleicht vorher zwei kleine Zettel zu Recht machen, um zu sehen, was Sie schon im Hause haben und was Sie vielleicht noch besorgen müssten. 
  • Haben Sie dann alle Sachen zusammen gesucht, die Sie da haben und sind eventuell noch Mal einkaufen gewesen, so müssen Sie sich anschließend einen Platz aussuchen, an dem Sie viel Platz haben und an dem Sie die Sachen eventuell alle verstreut hinlegen können. So haben Sie anschließend einen viel besseren Überblick über die einzelnen Sachen, die Sie alle zur Verfügung haben.
  • Als Nächstes sollten Sie sich überlegen, was Sie Schönes aus den alten Klamotten noch neu designen könnten. Auch sollten Sie vorher überlegen, was für Farben Sie an Klamotten haben, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie, wenn Sie zum Beispiel Strasssteine verwenden wollen, diese auf einem helleren Ton besser sehen können als auf einem dunkleren. Zum Beispiel können Sie sich schöne Muster ausdenken, die Sie mit Strasssteinen legen wollen. Sie können sich Tiere ausdenken oder Pflanzen oder an was Sie gerade so denken. So legen Sie sich dann einfach die Strasssteine als Muster vor sich auf das T-Shirt zu Recht, wie Sie das Muster hinterher auf dem T-Shirt haben wollen. Vorher sollten Sie sich noch überlegen, welche Strasssteine Sie nehmen wollen. Denn es gibt welche zum Aufkleben oder zum Aufbügeln. Entweder kleben Sie dann die Strasssteine nacheinander auf das T-Shirt, so wie Sie es als Muster haben möchten. Oder wenn Sie sich welche zum Aufbügeln gekauft haben, legen Sie auch erst das Muster und bügeln sie dann anschließend mit dem Bügeleisen auf. 
  • Wenn Sie etwas anderes machen möchten, können Sie zum Beispiel T-Shirts auch ganz einfach mit Stoffmalfarben bemalen. Sie können sich selber Schablonen basteln oder sich Motive aus dem Internet suchen. Diese anschließend ausdrucken und ausschneiden, dann als Form auf das T-Shirt mit Stoffmalfarbe ummalen und dann mit anderen Farben noch ausmalen. Bei dem Designern sind keine Grenzen gesetzt und es fällt einem immer schnell wieder etwas Neues ein.
  • Wenn Sie schon älter sind und mit der Nähmaschine arbeiten können und möchten, diejenigen können sich zum Beispiel auch Sachen zerreißen und überlegen, wie Sie die zerrissenen Sachen noch auf den T-Shirts oder anderen Sachen annähen könnten. Sie können sich zum Beispiel auch aus zu großen Sachen Gürtel darumbinden und ein zu großes T-Shirt als Rock anziehen. 
  • Sie können  es sich aber auch einfach machen und zum Beispiel als Dekor einfach nur alte Knöpfe von Hand auf T-Shirts nähen, oder auch auf Jacken, oder Hosen. So werden die alten Sachen ganz schnell wieder aufgepeppt und somit haben Sie ganz schnell wieder schöne neue Sachen im Schrank hängen.

Diese Arbeiten können auch schon Kinder alleine machen. Wenn Sie dort Hilfe benötigen, können Sie dass entweder mit den Eltern zusammen machen oder Sie können es mit Freunden zusammen machen, die vielleicht schon nähen können. So lassen sich nicht nur Klamotten für sich selber herstellen, man kann somit auch anderen eine Freude damit machen. So könnten Sie sich zum Beispiel als Geschenk überlegen mal für jemand anderes etwas Hübsches zu nähen oder zu kleben und zu malen, um jemanden etwas zu schenken. Da Sie so viele verschiedene Ideen und Motive haben, können Sie auch zu allen Anlässen eine kreative schöne Idee finden. Zu Weihnachten können Sie zum Beispiel auf T-Shirts Weihnachtsmotive drucken, oder Sie überlegen sich eine hübsche Idee, was jemand anderes gerne hat und machen ihm zu seinem Geburtstag damit eine schöne Freude. Soll derjenige die geschenkten Sache auch tragen können, sollten Sie vorher noch die entsprechende Größe von demjenigen wissen.