Alle ThemenSuche

Kitzeln im Ohr - was tun?

Ein Kitzeln im Ohr kann einen wahnsinnig machen. Es kann sich hier um verschiedene Ursachen handeln, die es abzuklären gilt. Auf keinen Fall soll man aber im Ohr herumstochern.

Ein Kitzeln im Ohr kann man nicht einfach so stillen.
Ein Kitzeln im Ohr kann man nicht einfach so stillen.

Manchmal fängt das Ohr scheinbar ohne Grund an zu kitzeln. Es ist so weit drin, dass man am äußeren Gehörgang gar nicht kratzen braucht und in manchen Fällen geht es sogar so weit, dass der Gaumen auch noch zu jucken anfängt. Haben Sie das häufig, sollten Sie einen Arzt zu Rate ziehen.

Das kann ein Kitzeln auslösen

  • Im Ohr befinden sich viele Flimmerhärchen, die dafür zuständig sind, den Schmutz aus dem Ohr zu transportieren. Da diese sich bewegen, kann es vorkommen, dass das Ohr zu kitzeln anfängt, wenn sie ihre Arbeit erledigen.
  • Vielleicht haben Sie auch eine Allergie. Gerade wenn diese sich im Rachen abspielt, kann es dazu kommen, dass auch das Ohr ganz tief innen zu kitzeln anfängt. Meist passiert das bei einer leichten Lebensmittelallergie wie zum Beispiel nach dem Genuss von Nüssen.
  • Haben Sie Wasser im Ohr, kann sich das auch unangenehm anfühlen, wenn es sich im Gehörgang nach außen bewegt. Dieses Problem lässt sich aber meist leicht lösen.

Im Ohr können Sie nicht viel tun

  • Auch wenn es noch so sehr im Ohr kitzelt, auf keinen Fall sollten Sie mit einem Wattestäbchen oder einem anderen Gegenstand im Ohr pulen. Sie können dadurch das Trommelfell verletzen.
  • Juckt zusätzlich der Gaumen, kann es oft schon helfen, wenn Sie mit der Zunge den Gaumen kratzen. Machen Sie das aber zu lange, kann es wiederum zu einer Entzündung im Gaumen kommen, was schmerzhaft ist.
  • Im Zweifel sollten Sie zu einem Ohrenarzt gehen. Er kann Ihnen das Ohr reinigen, eine Salbe verordnen und vor allen Dingen den Juckreiz lindern.

Ein Kitzeln im Ohr ist wohl das unangenehmste Jucken, das es gibt, denn Sie können sich nicht wirklich kratzen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel